Wollen ein Wunder: Fußball-Landesligist SV Calberlah nahm gestern Abend das Training wieder auf. Wollen ein Wunder: Fußball-Landesligist SV Calberlah nahm gestern Abend das Training wieder auf © Lea Rebuschat
Wollen ein Wunder: Fußball-Landesligist SV Calberlah nahm gestern Abend das Training wieder auf.

Seit gestern Abend arbeitet der SV Calberlah am Wunder

Die bisherigen Partien in der Fußball-Landesliga liefen alles andere als erfreulich für Calberlah: Mickrige fünf Punkte sprangen aus den ersten 15 Saisonspielen heraus. „Viel zu wenig“, weiß auch SV-Trainer Erkenbrecher.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Allein auf den Vorletzten beträgt der Rückstand zehn Punkte, aufs rettende Ufer sind‘s derzeit 14. Da steht der Goslarer SC mit 19 Punkten - gleichzeitig Calberlahs Gast im ersten Punktspiel des Jahres am 11. Februar.

„Wir werden alles versuchen, jeden Stein noch einmal umdrehen und so versuchen, den Abstieg doch noch abzuwenden“, betont Erkenbrecher. Deshalb bat er auch gestern schon zum Trainingsauftakt. Calberlah startet als eines der ersten Teams „Ein lockerer Aufgalopp“, so Erkenbrecher. „Nichts Besonderes.“

Mit dabei die vier Neuzugänge: Timo Plotek, Adrian Zeqiri, Marc Upmann und Ronald Hasardjan, die in der Winterpause alle vom Kooperationspartner und Oberligisten MTV Gifhorn kamen. Erkenbrecher: „Mit ihnen haben wir uns qualitativ und quantitativ verstärkt.“ Man darf gespannt sein, was Calberlah bis zum Saisonende zu leisten imstande ist. Ein Wunder muss her. Das steht fest!

Region/Wolfsburg-Gifhorn SV GW Calberlah (Herren) Kreis Gifhorn

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige