15. August 2018 / 11:35 Uhr

Serkan Rinal ist der "Held der Woche"

Serkan Rinal ist der "Held der Woche"

Redaktion Sportbuzzer
VfB-Trainer Serkan Rinal bei der Oberliga-Partie VfB Lübeck II gegen Inter Türkspor Kiel.
VfB-Trainer Serkan Rinal bei der Oberliga-Partie VfB Lübeck II gegen Inter Türkspor Kiel. © picture alliance / Andreas Geber
Anzeige

Trainer des VfB Lübeck II gewinnt zweite Sportbuzzer-Wahl!

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Serkan Rinal ist unser "Held der Woche" und damit Nachfolger von Boris Hoffmann, der bei der ersten Abstimmung der LN-Sportbuzzer-User in der vergangenen Woche gewonnen hatte. Rinal hatte in der Hitze des Oberliga-Spiels gegen Inter Türkspor Kiel ein Herz für den Schiedsrichter gezeigt.

Es herrschen fast noch 30 Grad im Lübecker Stadion am Buniamshof. Die Partie des VfB Lübeck II gegen Inter Türkspor Kiel wird von Schiedsrichter Patrick Petersen-Lund (Hartenholm) souverän geleitet. Wie üblich bei diesen hohen Temperaturen macht auch der 35-Jährige jeweils eine Trinkpause pro Halbzeit. Um 19.30 Uhr unterbricht der Unparteiische das Spiel das erste Mal. Während die Kicker beider Teams an die Außenlinie eilen, um etwas zu trinken und letzte Instruktionen von den Trainern entgegenzunehmen, wendet sich Serkan Rinal kurz entschlossen von seiner Mannschaft ab. Der Lübecker U23-Coach schnappt sich eine Wasserflasche und läuft mit dieser direkt zur Mittellinie und reicht diese Petersen-Lund. „Das war eine tolle Aktion und auch ansonsten ein absolut fairer und ruhiger Vertreter an der Außenlinie. Sehr sympathisch!“, sagt der Hartenholmer.

Mehr Fußball aus der Region

Die Sportbuzzer-User honorierten die Aktion von Serkan Rinal und wählten ihn mit 47,6 Prozent zum "Held der Woche". Auf Platz zwei landete Kamel Ejleh vom Sereetzer SV, dem in zwei Spielen in Folge jeweils ein Dreierpack gelungen war, mit 36,0 Prozent. Dritter wurde Bastian Zeh vom ATSV Stockelsdorf, der beim 7:2 gegen den FC Dornbreite einen Viererpack geschnürt hatte und zusammen mit seinen Teamkollegen ein Banner mit Genesungswünschen für die Langzeitverletzten in die Höhe gehalten hatte, mit 16,4 Prozent.

Vorschläge für den nächsten "Held der Woche"

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Lübecker Sportbuzzer den "Held der Woche". Der muss übrigens nicht direkt aus Lübeck stammen, sondern aus dem LN-Gebiet zwischen Fehmarn und der Elbe. Vorschläge könnt Ihr immer bis Montag, 14 Uhr, machen: per E-Mail an LN-Sportbuzzer unter sportbuzzer@ln-luebeck.de . Abstimmen könnt Ihr dann bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt