15. Mai 2018 / 14:31 Uhr

SG Binz/Bergen bleibt im Rennen

SG Binz/Bergen bleibt im Rennen

Ralf Reinbold
Der C-Junior Marvin Moser half in der B-Junioren Landesliga aus und fügte sich gut ins Team ein.
Der C-Junior Marvin Moser half in der B-Junioren Landesliga aus und fügte sich gut ins Team ein. © E-Mail-Lokalsport-RUG
Anzeige

Unentschieden gegen SV Barth bringt die Spielgemeinschaft an Laage heran.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Binz. Die B-Junioren der SG 1.FC Binz/PSV Bergen bleiben im Rennen um Platz eins der Fußball-Landesliga. Unter der Woche verbuchten sie in der nachgeholten Partie beim Stralsunder FC einen 6:1-Erfolg. Der Gastgeber konnte nur in der ersten Viertelstunde etwas Paroli bieten und ging durch ein Eigentor sogar in Führung. Vergab die SG zunächst Hundertprozentige, sorgte sie mit drei Treffern bereits zur Halbzeit für die Vorentscheidung.

Zum Mann des Tages avancierte Niklas Schulz, der vier Mal erfolgreich war. Von Beginn an eingesetzt, gelang dem quirligen Rechtsaußen nahezu alles. Sein energisches Nachsetzen ermöglichte den Ausgleich, beim 2:1 verlud er den Keeper aus spitzem Winkel. Später fanden eine verunglückte Flanke sowie ein Zuspiel auf ihn den Weg ins Gehäuse. Den Torreigen komplettierten Domenic Ziemann per Solo und Niklas Reinbold durch einen präzisen Linksschuss.

Ein größeres Kaliber war der Tabellennachbar vom SV Barth. Personalsorgen zwangen Coach Lange, im folgenden Heimspiel Akteure der B2 und der C einzusetzen. Dennoch war es eine Spitzenpartie auf Augenhöhe. In der ersten Hälfte hatte die SG auch die klareren Chancen. Gleich zweimal tauchten sie blank vor dem Gästekeeper auf, der jeweils glänzend parierte. Dessen Gegenüber Marten Taudt stand nach dem Wechsel mehr im Fokus und agierte ebenfalls souverän.

Mehr zur SG BInz/Bergen

Kurz vor Schluss dann die Riesengelegenheit zum Sieg, als ein scharf in den Strafraum gespielter Ball an zwei einschussbereiten SG-Kickern vorbeisegelte. Da jedes Team auch das Aluminium traf, geht das torlose Remis in Ordnung. Schiri Franko Troles blieb nahezu arbeitslos, denn das taktisch hochklassige Duell war ein Vorbild an Fairness.

Binz/Bergen hat den Staffelsieg weiter im Blick. Sollte der unmittelbare Konkurrent vom Laager SV sein Nachholspiel in Barth verlieren, wäre die SG wieder Tabellenführer.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt