04. Dezember 2018 / 20:41 Uhr

SG Dynamo Dresden: Florian Ballas im Mannschaftstraining zurück

SG Dynamo Dresden: Florian Ballas im Mannschaftstraining zurück

Stefan Schramm
Florian Ballas bejubelt sein Traumtor an alter Wirkungsstätte.
Innenverteidiger Florian Ballas ist am Dienstag bei Dynamo Dresden wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. © Archiv
Anzeige

Der Innenverteidiger hat nach seiner Schulteroperation im vergangenen Juli jetzt die Freigabe für die volle Belastung erhalten. Er trainierte vor dem letzten Heimspiel des Jahres am Sonntag gegen Holstein Kiel mit seinen Kollegen vor allem Kraft und Spritzigkeit.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dresden. Innenverteidiger Florian Ballas ist am Dienstag bei Dynamo Dresden wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Denn der 25-Jährige hat nach seiner Schulteroperation Ende Juli jetzt die Freigabe für die volle Belastung erhalten. Der gebürtige Saarbrücker absolvierte in dieser Saison noch kein Pflichtspiel. Kurz vor der Abreise ins Sommertrainingslager war eine alte Verletzung wieder aufgebrochen. Die OP und eine lange Reha folgten. Den Kapselschaden hatte er sich bereits im Februar 2017 im Auswärtsspiel beim FC St. Pauli zugezogen. Nun, kurz nach der jüngsten Partie bei den Hamburgern, schließt sich für ihn der Kreis.

JETZT Durchklicken: Die Bilder zu Dynamos vergangenem 2:0-Heimsieg gegen den FC Ingolstadt!

Heimsieg! Dynamo Dresden feiert das 2:0 gegen den FC Ingolstadt Zur Galerie
Heimsieg! Dynamo Dresden feiert das 2:0 gegen den FC Ingolstadt ©
Anzeige

Auch Lucas Röser hatte zuletzt gegen den Kiezclub gefehlt – aufgrund einer Fußballenprellung. Am Dienstag trainierte er wieder schmerzfrei mit. Neben den Verletzten Marco Hartmann (Rippenfraktur), Patrick Möschl (Reha nach Sehnen-OP) und Linus Wahlqvist (Stressfraktur am Sitzbein) pausieren aktuell Sascha Horvath und Aias Aosman mit muskulären Problemen sowie Niklas Kreuzer wegen Leistenbeschwerden mit dem Training.

Weitere Meldungen zur SG Dynamo Dresden

Auf dem Plan standen zum Beginn der neuen Trainingswoche in Vorbereitung auf das letzte Heimspiel des Jahres am Sonntag gegen Holstein Kiel zwei Einheiten. Vormittags absolvierten die Schützlinge von Trainer Maik Walpurgis im Fitnessraumraum einen Maximalkrafttest der Muskulatur im Oberkörper. Im Übungsgelände im Großen Garten lag während der nachmittäglichen Einheit der Schwerpunkt hingegen auf Zweikämpfen, Gegenpressing und Offensivspiel. Fitnesstrainer Philippe Hasler ließ die Zweitliga-Profis mit Sternläufen an ihrer Physis arbeiten. Schließlich sollen Kraft und Spritzigkeit auch in den verbleibenden drei Spielen gegeben sein.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt