06. November 2018 / 15:31 Uhr

SG Insel Rügen verteidigt weiße Weste

SG Insel Rügen verteidigt weiße Weste

Niklas Kunkel
Marvin Krüger traf per Elfmeter zum 3:2 für die SG Insel gegen Tessin
Marvin Krüger traf per Elfmeter zum 3:2 für die SG Insel gegen Tessin © Horst Schreiber
Anzeige

A-Junioren gewinnen mit 6:2 gegen den TSV Einheit Tessin. Nachwuchsteam dreht Rückstand.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Binz. Das letzte Heimspiel der Hinrunde in der Fußball-Landesliga bereitete den A-Junioren der SG Insel Rügen mehr Arbeit als erwartet. Am Ende gewannen die Nachwuchskicker gegen den TSV Einheit Tessin aber souverän mit 6:2.

Die Rüganer erwischten einen Auftakt nach Maß. In der fünften Minute brachte Torjäger Till Plumpe die Insulaner in Führung. Aber die Freude darüber währte nur 60 Sekunden. Tessin fing einen Angriff der Gastgeber ab und konterte den Spitzenreiter aus. Ali Hejazi glich in der sechsten Minute aus. In der Folge hatte die Insel-SG Probleme, das gewohnt dominante Offensivspiel gegen taktisch gut agierende Tessiner aufzuziehen. Diese sorgten in der 37. Minute für eine Premiere in dieser Saison. Paul Bode sorgte für den ersten Rückstand der Insel-Junioren in der Landesliga. Aber noch vor der Pause glich Plumpe zum 2:2-Halbzeitstand aus (43.).

Das kraftaufwendige Spiel der Gäste machte sich in der zweiten Halbzeit bemerkbar. Die SG Insel nutzte ihre konditionellen Vorteile und dominierte das Spiel. Es dauerte aber bis zur 65. Minute, bis Marvin Krüger per Elfmeter für die erneute Führung sorgte. Danach münzten sie die Überlegenheit in weitere Tore um. Till Plumpe traf zum 4:2 (75.), Niklas Reinbold erhöhte auf 5:2 (79.) und Till Plumpe markierte mit seinem vierten Tor des Tages den 6:2-Endstand (88.). Der Schlusspunkt war schon der 30. Treffer von Plumpe in dieser Saison.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Rügen

„Herbstmeister hört sich ja ganz gut an, viel wichtiger war aber, dass sich die Jungs durch den bislang ungewohnten Rückstand nicht beirren ließen und die Begegnung gedreht haben“, bewertet SG-Trainer Frank Heller das Spiel.

Am kommenden Wochen­ende fährt die SG zum letzten Spiel der Hinrunde zum SV Hafen Rostock, in der Woche darauf kommt die TSG Neustrelitz für die zweite Runde des Landespokals auf die Insel Rügen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt