07. Oktober 2018 / 20:10 Uhr

SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten baut Tabellenführung aus

SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten baut Tabellenführung aus

Claus-Dieter Luchs
Christos Christou
Christos Christou erzielt beim 5:0-Sieg der SG Liekwegen-Sülbeck-Südhorsten einen Treffer per direkt verwandelten Freistoß. © Archiv
Anzeige

Engste Verfolger, SC Rinteln II und ETSV Haste, lassen Federn in der 1. Kreisklasse

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In der 1. Kreisklasse ist die SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten weiterhin Spitzenreiter. Durch die Niederlage des SC Rinteln II hat das Team von Trainer Frank Fuchs den Vorsprung sogar ausgebaut.

TuS Niedernwöhren II – SG Liekwegen-Sülbeck-Südhorsten 0:5

Vom Anpfiff an bestimmte der Gast die Begegnung. Nach einem Pass von Nico Altmann war Jasper Von-Der-Brelie zum 0:1 erfolgreich (21.). Nico Altmann stand nach einer Flanke am langen Pfosten völlig frei und hatte keine Mühe, das Leder aus kurzer Entfernung zum 0:2 über die Linie zu drücken (39.). Mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielte Christos Christou nur drei Minuten später den Treffer zum 0:3-Pausenstand. Nach dem 0:4 durch Benjamin Giesker (56.) fiel erst in der Schlussminute durch Soeren Schütte der Treffer zum 0:5-Endstand.

SC Rinteln II – SW Enzen II 1:3

Fabian Schwalm brachte den Gast, als der Rintelner Torwart Moritz Jaeger den Ball nicht unter Kontrolle bekam, mit einem Schuss aus kurzer Entfernung mit 1:0 in Führung (30.). Mit einem im Nachschuss verwandelten Foulelfmeter war Serhat Merdoglu zum 1:1-Pausenstand erfolgreich (44.). Nach einem Doppelschlag durch Oliver Hansel (48.) und Jannis Voiges (52.) zum 1:3 kontrollierte die Enzer Reserve die Begegnung.

MTV Rehren A.R. II – SG Rodenberg 8:1

Jörn Rehfeldt (5.) und Pascal Kaiser (8.) sorgten per Doppelschlag für eine frühe 2:0-Führung gegen das Schlusslicht. Nach dem 3:0 durch Andre Bartels (34.) war Alexander Thomas zum 4:0-Pausenstand erfolgreich (43.). Auch nach dem Seitenwechsel hielt der Einbahnstraßenfußball Richtung Rodenberger Tor weiter an. Andre Bartels (50.) und Mustafa Abbas Lali (57.) erzielten die Treffer zum 6:0 . Der Gast nutzte eine seiner wenigen Möglichkeiten durch Philipp Bahe (67.) zu seinem Ehrentreffer. Bereits im Gegenzug stellte Alexander Steege den alten Abstand wieder her. In der 83. Minute schloss Pascal Kaiser einen Alleingang mit dem Treffer zum 8:1-Endstand ab.

TSV Bückeberge – VfR Evesen II 4:1

Mit einem Freistoß aus 30 Metern über die Mauer in den Winkel brachte Antonio Marraffino den deutlich überlegenen TSV in einem Spiel unter guter Schiedsrichterleitung zur Pause mit 1:0 in Führung (30.). Nach einem schnellen Konterangriff über Dominik Nerge spielte Simon Gude einen Gegenspieler aus und schob das Leder zum 2:0 über die Linie (52.). Mit einem Gewaltschuss aus zentraler Position erhöhte Luka-Tim Serinek nur drei Minuten später auf 3:0. Nach einer Ecke erzielte Maraffino per Kopfball das 4:0 (59.). Per Foulelfmeter konnte Kevin Hiekel nur noch zum 4:1-Endstand verkürzen (71.).

SG Bad Nenndorf-Riehe – TSV Hagenburg II 5:0

Eine Halbzeit lang wirbelte die SG die nur mit zehn Spielern angetretene Hagenburger Reserve durcheinander. Jan-Hendrik Jürgens (14.) eröffnete den Torreigen. Nach den 2:0 durch Tim-Lennart Maier (20.) war Julian-Jesaja Radewagen nur zwei Minuten später zum 3:0 erfolgreich. Durch Jenrik Steege führte die SG zur Pause mit 4:0 (28.). Nach dem Seitenwechsel verflachte die Begegnung. Erst in der 82. Minute erzielte Radewagen den Treffer zum 5:0-Endstand.

SC Stadthagen – SV Obernkirchen II 1:3

In einer kampfbetonten und temporeichen Begegnung ging der Gast durch einen direkten Freistoß von Abdullah Yel (29.) mit 1:0 in Führung. Per Kopfball war Ugur Cakir zum 1:1-Pausenstand erfolgreich (45.). Auch nach dem Seitenwechsel nutzte die Obernkirchener Reserve ihre Möglichkeiten besser aus. Per Abstauber aus kurzer Entfernung brachte Muhammed Yel den SV erneut in Führung (61.). In der 70. Minute spielte erneut Muhammed Yel drei Gegenspieler aus und schoss das Leder zum 1:3-Endstand ins lange Eck.

TSV Ahnsen – ETSV Haste 4:1

Andre Gehrke nutzte in der 3. Minute eine der wenigen Unaufmerksamkeiten in der Ahnser Hintermannschaft und brachte den ETSV mit 1:0 in Führung. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Tim Finke (25.) erzielte Phil Grohn den Treffer zum 2:1-Pausenstand (41.). Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der TSV weiterhin das Spielgeschehen. Nach dem 3:1 durch Tim Finke (69.) erzielte Phil Maier den Treffer zum 4:1-Endstand (83.).

TuS Lindhorst – FC Hevesen II 0:3

Recht druckvoll und ballsicher spielte die Hevesener Reserve in Lindhorst auf. Mit einem Schuss aus kurzer Entfernung war Pit Jessen zum 0:1 erfolgreich (15.). In der 60. Minute schloss wieder Jessen einen Alleingang mit dem Treffer zum 0:2 ab. Fünf Minute vor dem Abpfiff erzielte Timo Vogt den 0:3-Endstand.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt