15. Juli 2014 / 14:10 Uhr

SG Sachsen steht vor dem sportlichen Aus

SG Sachsen steht vor dem sportlichen Aus

Torsten Teichert
SG Sachsen steht vor dem sportlichen Aus
SG Sachsen steht vor dem sportlichen Aus © Volkmar Heinz
Anzeige

Insolventer Verein erhält kein Spielrecht für die neue Saison.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Leipzig. Die insolvente SG Sachsen Leipzig  steht vor dem sportlichen Aus: Der Fußballverband der Stadt Leipzig (FVSL) hat den grün-weißen Verein nicht in die Stadtliga eingeordnet, nach aktuellem Stand ist nicht einmal ein Start in der 3. Kreisklasse genehmigt.

Die SG Sachsen kann nach Auffassung des Verbandes nicht die Anforderungen für ein Spielrecht erfüllen. Geplant war im Nachwuchs eine Spielgemeinschaft in mehreren Nachwuchsklassen mit dem TSV Wahren und eine gemeinsame Nutzung der August-Bebel-Kampfbahn als Heimstätte. Dies konnte nicht ausreichend mit Fakten unterlegt werden.

Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens Ende Juni stand der in finanzielle Turbulenzen geratene Klub als Absteiger der Saison 2013/14 aus der Landesliga fest. Allerdings erteilte der Sächsische Fußball-Verband (SFV) wegen fehlender Nachwuchsteams auch keine Spielgenehmigung für die Landesklasse (bisher Bezirksliga). Somit fiel der Verein in die Zuständigkeit des FVSL, erhielt nun auch dort kein "grünes Licht".

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt