Dennis Voss (links) und Gary Noel Kopf an Kopf Dennis Voss (links) und Gary Noel Kopf an Kopf © John Luca Garve
Dennis Voss (links) und Gary Noel Kopf an Kopf

Showdown am Waldeck

Eutin 08 trifft auf Titelkandidaten VfB Lübeck - "es wird eine besondere Atmosphäre sein"

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Es ist nicht irgendein Regionalligaspiel, das da am Samstag am Waldeck in Eutin steigt: der Aufsteiger im Abstiegskampf, Eutin 08, empfängt Titelmitfavorit VfB Lübeck (15 Uhr), rund 1700 Besucher werden erwartet im engen Stadion – Ausnahmezustand am Steinredder.

Am Freitag meldeten die Ostholsteiner: ausverkaufte Sitzplatztribüne, Macher Arend Knoop persönlich war im Einsatz, zusätzliche Stehtraversen wurden aufgebaut, händeringend wurden zusätzliche Helfer gesucht. Und erste kleine Scharmützel wurden geführt. Via Facebook warb 08 für das große „Ostholsteinderby“, woraufhin der VfB ebenfalls sozial medial daraufhin wies, dass es geografisch unmöglich ein Ostholsteinderby sein könne. Und überhaupt: Aus VfB-Sicht gebe es nur Derbys mit „Federviechern“ – gemeint sind da die „Adlerträger“ von Phönix Lübeck. Und sicher auch die Kieler „Störche“.

Morgen aber geht’s gegen 08, eine andere Nummer. Beide absolvierten gestern problemlos ihre Abschlusstrainings, beim VfB reicht es für Dennis Hoins (Oberschenkelprobleme) noch immer nicht, beim Gastgeber dürfte es für „Blubber“ Nielsen verletzungsbedingt eng werden. Um 12.15 Uhr treffen sich die VfBer an der Lohmühle, um 12.30 Uhr startet ihr Bus nach Eutin. Zuletzt waren die Grün-Weißen zu einem Punktspiel dort am 21. September 1991 zu Gast, man spielte gemeinsam in der Verbandsliga, der VfB gewann am Waldeck vor 750 Zuschauern mit 4:0. Damals traf und spielte ein gewisser Elard Ostermann für den VfB (zuletzt Trainer beim Lüneburger SK). Und auch VfB-Ikone Ibi Türkmen erzielte als Youngster ein Tor. Im letzten Pflichtspiel-Aufeinandertreffen der beiden Duellanten wurde es noch deutlicher: 8:0 hieß es am 23. März 1992 auf der Lohmühle. Ingo Meyer, Vater des langjährigen VfB-Ligaspielers Marcello Meyer, der im Sommer zu Strand 08 abgewandert ist, erzielte drei Tore, Torsten Flocken traf zweimal. Es war für Eutin 08 der Beginn eines Absturzes fast gradlinig bis in die Kreisliga. Erst das Engagement von Mäzen Arend Knoop sorgte für einen neuen Höhenflug bis in die Regionalliga.

Für den VfB begann damals die Ära „Molle“ Schütt, man rüstete personell auf (mit Dahms, Willmer, Hetmanski, dem Bulgaren-Duo Tchilibonov und Doitchev) und 15 Jahre grün-weiße Herrlichkeit mit Aufstieg bis in die 2. Liga, mit DFB-Pokal-Halbfinale. Und mit dem bitteren Ende in zwei Insolvenzen . . . Damals, beim brutalen 0:8 für Eutin auf dem Platz: Mecki Brunner, der heutige 08-Trainer. „Das ist lange her“, sagt er. „Zählt überhaupt nicht mehr. Wir denken lieber an die beiden Freundschaftsspiele, die es zuletzt mit dem VfB gab.“ Da tat sich Grün-Weiß in der Tat schwer. Zum Einstand von VfB-Coach Rolf Landerl auf der Lohmühle gab’s Anfang Juli 2016 ein überraschendes 3:3 (nach 0:3-Rückstand der Lübecker), Ende Januar 2017 gewann Eutin auf dem Kunstrasen am Waldeck gar mit 3:2. Brunner: „Daran werden wir uns erinnern. Aber natürlich ist der VfB jetzt der Favorit und die Verpflichtung von Stefan Schnoor als Sportdirektor ist ja auch ein klarer Hinweis, in welche Richtung es dort geht.“ Dennoch sagt er: „Wir müssen uns nicht verstecken, haben bisher in jedem Spiel mindestens ein Tor geschossen. Es wird eine besondere Atmosphäre sein. Auch weil viele bei uns eine grün-weiße Vergangenheit haben.“ Umgekehrt gibt’s nur einen mit Eutin-Background. Aleksandar Nogovic wurde dort geboren, war in der Jugend 08er. „Das spielt keine Rolle“, sagt „Nogo“. „Es ist ein Spiel wie jedes andere. Wir werden das seriös und konzentriert angehen. Und natürlich wollen wir gewinnen.“

Region/Lübeck Kreis Lübeck Kreis Ostholstein VfB Lübeck VfB Lübeck (Herren) Eutin 08 Eutin 08 (Herren) Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige