01. Oktober 2017 / 17:09 Uhr

Siebenbäumen holt einen glücklichen Zähler gegen das Ligaschlusslicht

Siebenbäumen holt einen glücklichen Zähler gegen das Ligaschlusslicht

Lisa Wittmaier
Zakaria Salhi kann mit der Leistung heute nicht zufrieden sein. Auch er hatte die Chance zum Tor.
Zakaria Salhi kann mit der Leistung heute nicht zufrieden sein. Auch er hatte die Chance zum Tor. © Agentur 54°
Anzeige

Am Ende hatte die Elf von Trainer Jan Voigt noch Glück.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Siebenbäumen holt heute einen glücklichen Punkt beim Ligaschlusslicht in Kellinghusen. Nachdem die Mannschaft von Trainer Jan Voigt schon nach vier Minuten durch den Treffer aus 18 Metern in den Winkel von Yigit Keremsah in Führung gegangen ist, wurden die Hausherren immer gefährlicher. Salhi hatte zwar die Chance auf 2:0 zu erhöhen, verzog aber knapp. Kellinghusen erspielte sich eine Reihe an Chancen, ging damit jedoch fahrlässig um.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Kellinghusen spielte als Tabellenletzter frech auf und brachte Siebenbäumen immer wieder in Not. Nach 63. Minuten nutzt Lars Baufeldt seine Chance zum verdienten Ausgleich. Die Tabellensituation spiegelte sich im Spiel nicht wieder. Eine Mannschaft die zur Ligaspitze gehören möchte war heute nicht zu sehen. "Es war für uns ein glücklicher Punktgewinn. Kellinghusen hat frech aufgespielt und war einfach wacher und leistungsbreiter als wir. Das war heute eine enttäuschende Leistung von uns" so Siebenbäumes Sportlicher Leiter Marco Kalcher nach dem Spiel.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt