Symbolbild Fußball. Symbolbild Fußball. © Imago
Symbolbild Fußball.

Skandal um Penis-Fotos erschüttert schwedischen Fußball

Gunilla Axen, 1984 Europameisterin, hat in der Zeitung "Aftonbladet" drei Nationalspieler beschuldigt, Verbandsmitarbeiterinnen sexuell belästigt zu haben.

Anzeige

Was ist denn da in Skandinavien los?

Ein zunächst vertuschter Sexismus-Skandal wühlt den schwedischen Fußball auf. Gunilla Axen, 1984 Europameisterin und später über 17 Jahre auch in leitender Funktion für den schwedischen Verband (SvFF) tätig, hat in der Zeitung "Aftonbladet" drei Nationalspieler beschuldigt, Verbandsmitarbeiterinnen sexuell belästigt zu haben. Namen nannte sie nicht.

Lesen Sie hier: Ärger in der Kreisliga

Laut Axen sollen die Profis, allesamt "sehr bekannte, sehr fähige und respektierte Männer mit Familien", den Frauen Mitte der 2000er Jahre Penis-Fotos geschickt haben. Die damalige Verbandsführung habe die Fälle unter den Teppich gekehrt. SvFF-Generalsekretär Haakan Sjöstrand ("ich bin wirklich schockiert") kündigte an, die Sache neu aufzurollen.

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige