10. Juni 2018 / 19:01 Uhr

So lief der 1. Spieltag der Kreisklassen-Relegation (mit Bildern!)

So lief der 1. Spieltag der Kreisklassen-Relegation (mit Bildern!)

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
...und seine Kameraden auch.
...und seine Kameraden auch. © Zehrfeld
Anzeige

Elf Mannschaften sitzen nach und spielen in der Kreisklassen-Relegation um die letzten Aufstiegsplätze. Der erste Spieltag ist beendet.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Unabhängig von der Bezirksliga-Relegation wird in der Kreisliga sowie der 1. und 2. Kreisklasse in jedem Fall jeweils ein Platz frei. Der 1. FC Burgdorf darf um den nachträglichen Aufstieg in die Kreisliga kämpfen – das hat der Spielausschuss am Donnerstag fixiert –, der TSV Godshorn IV verzichtet dagegen freiwillig auf die Aufstiegsrunde.

Im Kampf um die begehrten Aufstiegsplätze gibt es nun die ersten Resultate. Hier ein Überblick:

Bilder vom 1. Spieltag der Aufstiegsrunde zwischen dem TSV Wennigsen und dem SC Völksen

Zur Galerie
Anzeige

Aufstiegsrunde zur Kreisliga (Sonntag, 15 Uhr):

1. FC Burgdorf – Lohnder SC 2:3

In die Aufstiegsrunde zur Kreisliga startete der 1. FC Burgdorf  mit einer Heimniederlage. Im ersten seiner drei Spiele verlor der Tabellenvierte der 1. Kreisklasse 1 gegen den Lohnder SC 96, Dritter in der Staffel 2, mit 2:3 (0:2).

„Wir hatten uns sehr viel vorgenommen, aber eine knappe Stunde lang ist es gar nicht gut gelaufen“, sagte FC-Trainer Dogan Demiray, dessen Mannschaft durch Treffer von Recep Dogan (14., 47.) und Waldemar Dinges, der einen Strafstoß verwandelte (31.), schon mit 0:3 in Rückstand lag.

Demiray musste einige verletzte Stammspieler ersetzen, mit Torhüter Dominik Vogel und dem in der 60. Minute eingewechselten Kopan Turan bot er zwei 18-Jährige auf. „Nach unserem ersten Tor haben die Lohnder gewackelt. Wir hätten das Spiel auch noch drehen können“, sagte Burgdorfs Trainer. Jan Theune brachte die Platzherren mit seinem Doppelpack (52., 66.) wieder heran – zur Wende reichte es nicht.

„Es ist nie vorbei“, sagte Demiray, „ich erwarte, dass die Einstellung im zweiten Spiel stimmt.“ Das steht am Mittwoch (19 Uhr) beim SC Völksen auf dem Programm.

ch

TSV Wennigsen - SC Völksen 2:1

In der Aufstiegsrunde zur Kreisliga unterlag der SC Völksen beim TSV Wennigsen mit 1:2 (0:1). Die Gegentreffer fielen nicht nach Standardsituationen, was insofern erwähnenswert ist, als Ümit Sengüner das im Vorfeld als größte Stärke der Gastgeber ausgemacht hatte. „Die haben wir versucht zu vermeiden. 100-prozentig geht das aber natürlich nie“, sagte Völksens Trainer.

Die beiden Mannschaften starteten gut in die Partie, „es war von Anfang an ziemlich intensiv, aber das ist gar nicht negativ gemeint“, sagte Sengüner. Chancen waren indes zunächst Mangelware, „die Abwehrreihen standen gut“. Nach einem Konter brachte Denis Zbitnev die Gastgeber – übrigens auf ihrem Rasenplatz – in Führung (33.).

Im zweiten Durchgang erhöhten die Völksener den Druck, doch durch eine Unachtsamkeit kassierten sie das zweiten Gegentor: Jakob Peters war nach einem Doppelpass zur Stelle (68.). Kurz darauf ließ Max Umbach die Grün-Weißen wieder auf einen Punkt hoffen, er verkürzte per Volley ins lange Eck nach Flanke von Jan Pinkerneil (75.). Der Ausgleich war durchaus möglich, doch unter anderem traf Torjäger Sören Jordine lediglich die Latte (80.).

ub

Bilder zum 1. Spieltag der Aufstiegsrunde zwischen dem 1. FC Burgdorf und dem Lohnder SC

Zur Galerie

​Zur 1. Kreisklasse (Sonntag, 15 Uhr):

SV Uetze 08 II – 1. FC Germania Egestorf/Langreder III 4:1
SC Steinhude – FC Stern Misburg II 5:0 Wertung
(nur erster Spieltag)

Zur 2. Kreisklasse (Sonntag, 15 Uhr):

Germania Grasdorf II - TuS Mecklenheide II 2:5

Vor nicht weniger als 200 Zuschauern spielte die U 23 an der Ohestraße in der Auftaktbegegnung der Aufstiegsrunde zur 2. Kreisklasse gegen den TuS Mecklenheide II. „Die haben viele Zuschauer mitgebracht, super Stimmung gemacht, es war auch sehr fair“, berichtete Jürgen Engelhard. Tore fielen auch reichlich, allerdings beim 2:5 (1:3) vornehmlich zugunsten der Gäste.

„Mecklenheide hat verdient gewonnen, das müssen wir ganz klar anerkennen. Im Prinzip haben sie das Ganze über 90 Minuten im Griff gehabt“, konstatierte Engelhard. Sinan Cöguer brachte die Gäste per Kopf in Führung (13.), nach einem Konter glich Lars Klose auf Zuspiel von Alessio Weißbach aus (31.).

Per Foulelfmeter brachte René Scholz die Gäste wieder in Führung (43.), Cöguer legte noch vor dem Pausenpfiff nach (45.). In Hälfte zwei erhöhte Pascal Henke (54.). Das 2:4 durch einen feinen Heber Weißbachs von der Strafraumgrenze beantwortete Lukas Koch unmittelbar nach dem Wiederanpfiff (beide 72.).

ub

Das sind die schönsten Bilder der Saison aus Hannovers Amateurfußball.

Zur Galerie
Mehr aus der Kreisklasse
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt