14. Februar 2018 / 07:24 Uhr

Sorge um FC Köln-Präsident Werner Spinner 

Sorge um FC Köln-Präsident Werner Spinner 

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Werner Spinner muss sich einer Operation unterziehen. 
Werner Spinner muss sich einer Operation unterziehen.  © imago
Anzeige

Bundesliga-Krisenklub 1. FC Köln kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus. Der Gesundheitszustand von Klub-Präsident Werner Spinner bereitet den Kölnern Sorge. 

Anzeige

Für Interviews steht der 69-jährige Klub-Boss nicht zur Verfügung. Köln-Pressesprecher Tobis Kaufmann: "Herr Spinner ist gesundheitlich nicht so gut drauf." Die Bild will erfahren haben, dass sich Spinner einer Herz-OP unterziehen muss. Nach Informationen der Zeitung wird er bereits am Mittwoch im Universitäts-Klinikum operiert.

In den letzten Wochen soll eine längere Untersuchung den Anlass zur Operation gegeben haben. Patient und Ärzte stimmten danach die Operation gemeinsam ab. Doch nach einem erfolgreichen Eingriff will der Klub-Boss wieder vollständig in sein Amt als FC-Präsident zurückkehren. Zunächst wird er aber pausieren.

Spinner ist optimistisch kündigt bereits sein Comeback an. „Ich bin zuversichtlich, dass ich später wieder mit vollem Tatendrang für den FC da bin", ließ er verlauten.

Die teuersten Bundesliga-Transfers

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt