05. November 2018 / 11:59 Uhr

Späte Führung entscheidet das Spiel: Lohnder SC unterliegt beim FC Wacker Neustadt

Späte Führung entscheidet das Spiel: Lohnder SC unterliegt beim FC Wacker Neustadt

Nicola Wehrbein
Neustadts Elvis Gacaferi (Mitte) verwandelt einen Strafstoß zum 1:0, Mohamad Ismailat gratuliert.
Neustadts Elvis Gacaferi (Mitte) verwandelt einen Strafstoß zum 1:0, Mohamad Ismailat gratuliert. © Christian Hanke
Anzeige

Erst nach 64 Minuten fiel das erste Tor der Partie. In der Schlussphase konnte der FC Wacker Neustadt den Sieg dann unter Dach und Fach bringen. Thomas Manthey, Trainer des Lohnder SC, konnte seiner Mannschaft allerdings keinen Vorwurf machen. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„Das Ergebnis geht, auch in der Höhe, in Ordnung“, befand Wacker-Torhüter und -Trainer Sven Heinze-Bittner, dessen Team den Sieg allerdings erst in der Schlussphase unter Dach und Fach gebracht hatte.

"Bis zur 64. Minute war die Sache tutti bene"

„Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, die Einstellung stimmte, kämpferisch war das top, und es sah lange nach einem Remis aus“, sagte Lohndes Trainer Thomas Manthey. Und fügte hinzu: „Bis zu diesem Elfmeter in der 64. war die Sache tutti bene, alles gut.“

Bilder vom Spiel der Kreisliga 2 zwischen dem FC Wacker Neustadt und dem Lohnder SC 96

Zur Galerie
Anzeige

Die erste Großchance der Partie hatten die Gäste, aber Heinze-Bittner parierte glänzend. Bei den Neustädtern lief zunächst nicht viel zusammen. Wacker musste dann wechseln, für den verletzten Michell Ruzic kam Najmudin Zafar Khan (25.) – und der brachte Dampf ins Spiel.

"Haben das Zepter in die Hand genommen"

„Wir haben das Zepter in die Hand genommen“, formulierte Heinze-Bittner, der zur zweiten Halbzeit auf eine Viererkette umstellte und Fabian Homann ins Rennen warf. Nach einem Foul an Cihan Cinar zeigte der Referee auf den Punkt, Elvis Gacaferi verwandelte den Strafstoß.

Mehr aus der Region

Lohnde vergab die Gelegenheit, gleichsam per Elfmeter auszugleichen, Heinze-Bittner hielt den Schuss von Hüseyin Tavsanli (68.). Zafar Kahn im Anschluss an einen Freistoß (84.) und Malte Christensen (92.) ließen Wacker jubeln. „Ich bin sehr zufrieden, es wird immer enger in der oberen Tabellenregion“, sagte der FC-Coach.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt