Symbolbild © Imago/Schiffmann

Später Erfolg: FC Inter gewinnt mit 1:0 beim SV Merseburg

Santiago Aloi durch Freistoß erneut der Matchwinner für die Backhaus-Elf.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Merseburg. Inter Leipzig hat am Sonntag in der Fußball-Oberliga einen späten, aber hoch verdienten 1:0-Erfolg gefeiert. Siegtorschütze in der Begegnung beim SV Merseburg war Santiago Aloi, der in der zweiten Minute der Nachspielzeit einen Freistoß im Kasten der Gastgeber versenkte. Wie schon gegen Wismut Gera wurde der Argentinier so zum Matchwinner und verschaffte seiner Mannschaft den dritten Sieg in Folge.

Einen schwarzen Tag erwischte dagegen der Finne Kimmo Hovi. Er vergab nicht nur reihenweise Chancen (womit er allerdings nicht allein stand), sondern fing sich in der 82. Minute, als er gerade ausgewechselt werden sollte, die Gelb-Rote Karte ein, weil er den Schiedsrichter beleidigte. „Er hatte in einem Wortgefecht die große Klappe“, sagte Inter-Coach Heiner Backhaus verärgert dazu. Trotz der daraus resultierenden Unterzahl blieb Inter am Drücker und wurde durch Alois Freistoß noch belohnt.

„Die Moral der Mannschaft war prima, der Umgang mit den Einschussmöglichkeiten allerdings grob fahrlässig“, kommentierte Backhaus die Partie. Durch den Auswärtssieg kletterte sein Team auf Tabellenrang drei.

Region/Leipzig Kreis Leipzig FC International Leipzig SV Merseburg 99 INTER Leipzig I (Herren) SV Merseburg 99 (Herren) Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Süd (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige