Malchows Toralf Schult (l.) lässt gegen Hansa-Kicker Jeff-Denis Fehr nicht anbrennen. Der Malchower SV verlor gegen den FC Hansa mit 0:1 am Mittwochabend. Malchows Toralf Schult (l.) lässt gegen Hansa-Kicker Jeff-Denis Fehr nicht anbrennen. Der Malchower SV verlor gegen den FC Hansa mit 0:1 am Mittwochabend. © Johanes Weber
Malchows Toralf Schult (l.) lässt gegen Hansa-Kicker Jeff-Denis Fehr nicht anbrennen. Der Malchower SV verlor gegen den FC Hansa mit 0:1 am Mittwochabend.

Später Siegtreffer: Hansa gewinnt Test in Malchow mit 1:0

Rostocker Drittliga-Team tut sich beim Oberligisten lange schwer / Tim Väyrynen erlöst Koggenklub in der 89. Minute.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Malchow. Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat am Mittwochabend einen mühevollen 1:0 (0:0)-Testspielsieg beim Malchower SV (NOFV-Oberliga Nord) gelandet. Vor 773 Zuschauern markierte Stürmer Tim Väyrynen das einzige Tor. Der Finne staubte in der 89. Minute ab, nachdem die Rostocker zuvor den Pfosten getroffen hatten.

Bildergalerie zum Freundschaftsspiel.

Hansa-Trainer Pavel Dotchev gab mehreren Spielern, die in den Ligapartien bisher kaum zum Zuge kamen, eine Einsatzchance. Der auf mehreren Positionen veränderten Rostocker Mannschaft war anzumerken, dass sie in dieser Konstellation bisher noch nicht zusammengespielt hatte.

Der Liveticker noch einmal zum Nachlesen

Im Offensivspiel taten sich die Gäste schwer, entwickelten besonders im ersten Durchgang wenig Torgefahr. Nach dem Seitenwechsel kamen die Hanseaten zu mehr Möglichkeiten, allerdings fiel der Siegtreffer erst in den Schlussminuten. Gegner Malchower SV hielt mit viel Leidenschaft dagegen. Der Fünftligist setzte vereinzelte Nadelstiche, die junge Rostocker Innenverteidigung um Lukas Scherff (21) und Johann Berger (18) war jedoch in den wenigen brenzligen Situationen zur Stelle.

Hansas aktuellster Neuzugang Marcel Hilßner (gekommen von Zweitligist Dynamo Dresden) gab einen unauffälligen Einstand im FCH-Dress. Ebenfalls wirkte Probetrainierer Leonel Kadiata (zuletzt VfR Alfter) ab der zweiten Hälfte mit. Der 23-Jährige ließ auf der rechten Abwehrseite wenig anbrennen.

Für die Dotchev-Elf geht’s am kommenden Montag (20.45 Uhr/live in der ARD) mit dem Heimspiel in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Bundesligist Hertha BSC weiter. Der Malchower SV ist am Freitag (19.00 Uhr) in der ersten Runde des Landespokals zum Lokalduell beim SFV Nossentiner Hütte zu Gast.

Malchower SV: Buschke (33. Kornfeld (62. P. Broßeit)) - Quaschning (46. Fentzahn), Schult, Schameitke (46. Marquardt), Eusterfeldhaus - Voß (46. Freyer) - Schumski, Lagiewczyk, Grotkopp, Billep (46. Grabow) - Selig (46. Plassmann).
FCH: Eisele - Rankovic (46. Kadiata), Berger, Scherff, Fehr - Alibaz, Gesien, Föll, Hilßner - Owusu (38. Henning), Väyrynen.
Tor: 0:1 Väyrynen (89.).

F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock Region/Mecklenburg Vorpommern Malchower SV 90 (Herren) Malchower SV 90

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige