FAN-BEITRAG Lok-Trainer Heiko Scholz muss mit seinen Jungs vorzeitig pausieren. © Christian Modla

Spiel gegen Barleben abgesagt: Lok Leipzig geht vorzeitig in die Winterpause

Nach einigem Hin und Her ist das letzte Hinrundenspiel des 1. FC Lokomotive Leipzig beim FSV Barleben am Mittwoch abgesagt worden.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Das letzte Oberliga-Spiel des 1. FC Lokomotive Leipzig in diesem Jahr muss verlegt werden. Wie der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) am Mittwoch auf Nachfrage von LVZ.de mitteilte, stehe für die geplante Partie der Blau-Gelben am Sonntagnachmittag beim FSV Barleben kein geeignetes Stadion zur Verfügung. Wann das Spiel nachgeholt werden kann, ist bisher noch unklar. Der 1. FC Lok hat somit bis zum Rückrundenauftakt am 21. Februar bei Rot-Weiß Erfurt II punktspielfrei.

Nach Angaben der Gastgeber aus Sachsen-Anhalt tauschte der NOFV für das ursprünglich in Leipzig geplante Hinrundenspiel kurzfristig das Heimrecht. So sollte offenbar verhindert werden, dass zum späteren Rückspiel in Barleben im Juni auch Fans des dann spielfreien 1. FC Magdeburg anreisen, heißt es in einer im Internet veröffentlichten Stellungnahme des FSV. Die gedrehte Partie am kommenden Sonntag sollte dann auf Geheiß des Verbandes im Heinrich-Germer-Stadion in Magdeburg stattfinden. Laut NOFV stehe die Spielstätte aber nicht mehr zur Verfügung.

Der 1. FC Lok Leipzig ist nach elf Siegen in Folge aktuell Tabellenerster der Fußball-Oberliga, hat neun Punkte Vorsprung auf Verfolger FC International Leipzig. Zuletzt gewannen die Probstheidaer mit 5:0 beim Tabellendritten in Bischofswerda.

1. FC Lokomotive Leipzig FSV Barleben 1911 VFC Plauen-Brandenburger SC Süd 05 (11/12/2016 14:00) Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Süd (Herren) Region/Leipzig 1. FC Lokomotive Leipzig (Herren) FSV Barleben 1911 (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige