Juri Schlünz: der "Chef-Interimstrainer" bei Hansa. Insgesamt viermal sprang Schlünz ein, wenn die Kogge mal wieder auf Trainersuche war. Erstmals nach der Entlassung von Zachhuber 2000. Nach seiner Tätigkeit als Leiter der Nachwuchsabteilung  beim FCH (bis 2016) wechselte der 56-Jährige zu einer Gesundheitskasse. © Andy Bünning

Spiel machte mich zufrieden

Der ehemalige Spieler, Trainer und Vorstand Juri Schlünz schreibt über Hansas Heimspiele.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Fußball hat für mich oft ein bestimmtes Level an Zufriedenheit erzeugt. Ob als Spieler, Trainer oder Zuschauer tat es gut, zufrieden mit der eigenen Leistung oder der seiner Mannschaft nach Hause zu fahren.

Nach dem Spiel gegen Magdeburg stellte sich dieses Gefühl nach langer Zeit wieder ein. Nach der sehr guten Vorstellung der Rostocker, einem mit 20000 Zuschauern passenden Rahmen und fairen Fans, bei denen nur die Kehlen von den Gesängen brannten, verließ ich das Stadion gut gelaunt.

Beide Teams sahen das sicherlich anders, da beide gewinnen wollten. Dieser Wille brachte Spannung bis zum Schluss. Jede Standardsituation (so nennen wir Trainer unter anderem Ecken und Freistöße) hätte die Entscheidung bringen können.

In Bezug auf die Standards erinnere ich mich mit Grausen an unsere Spiele gegen die Magdeburger in den 80ern: Dirk Stahmann und Siegmund Mewes, zwei eisenharte und baumlange Verteidiger, trieben uns die Schweißperlen auf die Stirn. Bei der Einweisung vor dem Spiel ging es für uns nur darum, nicht das kürzeste Streichholz zu ziehen. Soll heißen: Bitte nicht einem der beiden bei Ecken oder Freistößen als Gegenspieler zugeteilt zu werden. Bei Stahmanns Freistößen, die unser Tor verfehlten, kam der Ball gefühlt am Hotel Neptun in Warnemünde wieder runter. Wer von Mewes’ Schuhen – Größe 52 – erwischt wurde, konnte die Siegesfeier im gleichen Hotel vergessen.

Neben mir saß am Sonnabend Joachim Streich, 102-facher Nationalspieler und Ex-Hanseat. Schade, dachte ich. Streich, 30 Jahre jünger und im Hansa-Trikot – wir hätten gewonnen.

F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock F.C. Hansa Rostock-1. FC Magdeburg (15/04/2017 16:00) 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren) Region/Mecklenburg Vorpommern

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige