Kurios Torpanne: Das Kreisligaspiel musste abgebrochen werden.  Kurios Torpanne: Das Kreisligaspiel musste abgebrochen werden.  © imago
Kurios Torpanne: Das Kreisligaspiel musste abgebrochen werden. 

Spielabbruch: Amateur-Kicker kracht gegen Pfosten und bringt Tor zum Einsturz 

Es gibt Geschichten, die schreibt nur der Amateur-Fußball. Beim Kreisliga-Spiel in Sachsen zwischen Germania Wem und dem SV Grieth ereignete sich am vergangenen Sonntag eine wirklich kuriose und zugleich lustige Szene. 

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Es läuft die 87. Spielminute und der SV Grieth befindet sich im Angriff auf das Tor der Germanen. Dann das Unfassbare: Eine Flanke von links misslingt so sehr, dass der Torwart den tückischen Ball nur ins eigene Tor lenken kann. Doch Germania-Verteidiger Jason Michels macht sich ganz lang und versucht den Ball noch von der Linie zu bugsieren.

Hier lesen: Spieler tritt auf Gefoulten ein - 20-Jähriger im Krankenhaus

Hätte er das doch lieber einmal gelassen! Beim Versuch kracht dieser nämlich in den eigenen Kasten, dabei bricht der Pfosten und das Tor fällt auf den harten Ascheplatz. Dies berichtet das Portal _fupa.net. _

Heftiges Video: Wilde Schlägerei in der Kreisliga! 

Was nun also tun? Ein Tor muss her! Entsprechender Ersatz wäre freilich vorhanden gewesen, doch die Gastgeber wollten das "Ersatztor" nicht einsetzen. Doch Fußball ohne Tor kann man nicht spielen. Dies sah auch der Schiedsrichter so und brach das Spiel beim Stand von 5:0 für die Gäste ab.

Dem verunglückten Spieler soll es nach kurzer Benommenheit übrigens wieder besser gegangen sein. Allerdings konnte das angesetzte A-Jugendspiel wegen des defekten Tores nicht angepfiffen werden.

Diese Sprüche kennt jeder Amateurfußballer in der kalten Jahreszeit

RedaktionsNetzwerk Deutschland

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige