14. Oktober 2018 / 19:54 Uhr

Spielabbruch bei SVT Bad Oldesloe gegen SG Union/Grabau

Spielabbruch bei SVT Bad Oldesloe gegen SG Union/Grabau

Lisa Wittmaier
Der Oldesloe Kapitän kugelte sich ohne gegnerischen Kontakt die Schulter aus und musste ins Krankenhaus gebracht werden.
Der Oldesloe Kapitän kugelte sich ohne gegnerischen Kontakt die Schulter aus und musste ins Krankenhaus gebracht werden. © Agentur 54°
Anzeige

Das Kreisligaspiel musste nach 20 Minuten abgebrochen werden.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das Kreisligaspiel zwischen SG Union/Grabau und SVT Bad Oldesloe musste in der 20. Minute beim Spielstand von 0:0 abgebrochen werden. Der Kapitän der Oldesloe war nach einem langen Ball unglücklich gefallen und blieb sofort liegen. "Das ganze ist ohne gegnerische Einwirkung passiert. Ich bin dann nicht mehr hochgekommen. Das passiert halt mal beim Fußball." erklärte Abdullah Besli.

Anschließend wurde er direkt ins Krankenhaus gebracht. Die Beteiligenden entschieden daraufhin nicht weiterzuspielen. "Mir geht's schon wieder gut. Ich war im Krankenhaus, wo ich geröngt wurde. Es war aber nichts zu sehen. Die Schulter ist ausgekugelt, wurde aber wieder eingerenkt", sagte Besli zum Sportbuzzer.

Mit Volker Giering

Unsere "Helden der Woche"

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt