11. September 2018 / 08:43 Uhr

Spielabbruch zwischen VfL Bückeburg II und ASC Nienburg nach wilder Prügelei

Spielabbruch zwischen VfL Bückeburg II und ASC Nienburg nach wilder Prügelei

Redaktion Sportbuzzer
Symbolbild Polizei. 
Das Spiel zwsichen den A-Junioren vom VfL Bückeburg II und ASC Nienburg eskalierte, so dass die Polizei gerufen werden musste. © pr
Anzeige

A-Junioren-Partie in der Bezirksliga findet unrühmliches Ende 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In der Fußball-Bezirksliga der A-Junioren hat die Partie zwischen dem VfL Bückeburg II und dem ASC Nienburg in der zweiten Halbzeit abgebrochen werden müssen. Der Grund dafür war eine Rudelbildung auf dem Platz.

Laut Augenzeugenberichten soll die Stimmung aufgeheizt, aber nicht unfair gewesen sein. Der Bruder eines VfL-Spielers rannte während der Partie auf den Platz und schlug auf einen Nienburger Spieler ein. In der Folge soll auch der Vater des VfL-Spielers einen weiteren ASC-Spieler in den Schwitzkasten genommen haben. Nachdem sich weitere Zuschauer eingemischt und die Trainer der Teams erfolglos versucht hatten, die Parteien zu trennen, brach Schiedsrichterin Iman Mona Youssef (FSG Pollhagen-Lauenhagen/Nordsehl) das Spiel ab.

Als die Polizei am Tatort eintraf, waren viele Zuschauer, darunter auch die Täter, verschwunden. VfL-Jugendleiter Steffen Potthast bestätigte die Vorfälle auf  Nachfrage. „Mir wurde es nur zugetragen, aber die beiden sind uns namentlich bekannt“, so Potthast. Er warte nun auf den Bericht der Schiedsrichterin und gab bekannt, dass der ASC Strafanzeige stellen will.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt