22. Juni 2018 / 21:44 Uhr

Spielausschuss bestätigt: TSV Wennigsen spielt in der kommenden Saison in der Kreisliga

Spielausschuss bestätigt: TSV Wennigsen spielt in der kommenden Saison in der Kreisliga

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Bilder zum Relegationsspiel zwischen dem TSV Wennigsen und dem 1.FC Burgdorf.
Die Spieler des TSV Wennigsen dürfen sich über den Aufstieg freuen. © Thomas Bork
Anzeige

Verspäteter Aufstiegsjubel: Der TSV Wennigsen geht in der kommenden Saison in der Kreisliga an den Start. Das teilte der Spielausschuss dem Verein am Freitagabend mit. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Aufsteigen oder nicht? Das war die zentrale Frage, die sich der TSV Wennigsen und der 1. FC Germania Egestorf/Langreder schon seit drei Wochen stellten. Beide Teams spielten in einer Aufstiegsrunde, in der noch nicht einmal klar war, wie viele Mannschaften aufsteigen werden. Der TSV belegte mit vier Punkten den dritten Platz der Aufstiegsrunde zur Kreisliga, die bereits seit vergangenen Sonntag beendet ist.

Wennigsen hat endlich Klarheit

Nun können die Wennigser endlich aufatmen. Der Spielausschuss hat entschieden: Der TSV Wennigsen geht in der kommenden Saison in der Kreisliga an den Start. "Gegen 19:30 kam die Information von Herrn Schusschel, dass wir in der kommenden Saison in der Kreisliga spielen werden", bestätigte Daniel Steinmüller, 1. Vorsitzender der Sparte Fußball beim TSV Wennigsen. Der Spielausschuss habe sich dazu entschieden, in der kommenden Saison in einer Kreisligastaffel  mit 17 Teams zu spielen.

Die sind Hannovers Meister im Amateurfußball

Zur Galerie
Anzeige

Steigt auch Germania auf?

Ähnlich war die Situation beim Egestorf/Langreder III, sie holten ebenfalls vier Punkte und stehen auf Platz drei. Durch die Nichtmeldung des SC Empelde für die kommende Saison wurde angenommen, dass der Lohnder SC 96 diesen Platz einnehmen würde. Der SC qualifizierte sich allerdings über die Aufstiegsrunde für die Kreisliga. Durch den Aufstieg des TSV Wennigsen dürfte nun auch die Drittvertretung der Germanen in die 1. Kreisklasse aufgestiegen sein. Bestätigt ist das allerdings noch nicht.

Verspäteter Aufstiegsjubel

Der Lohnder SC 96, SV Uetze 08 II, SC Steinhude, TuS Mecklenheide II, Germania Grasdorf II und TSV Horst durften am späten Montagabend, einen Tag nach dem Ende der Aufstiegsrunden, feiern – alle sechs Vereine spielen in der Saison 2018/2019 eine Liga höher. Am Freitag ging es dann auch endlich für den TSV Wennigsen und den 1. FC Germania Egestorf/Langreder in die verdiente Sommerpause.

Weiterhin Fragezeichen bei der 3. und 4. Kreisklasse

Komplett beendet ist die Saison 2017/18 allerdings noch nicht, denn die Staffelaufteilungen in der 3. und 4. Kreisklasse sind weiterhin noch ungeklärt. Durch den Aufstieg vom 1. FC Germania/Egestorf III (von der 2. in die 1. Kreisklasse) stehen hier ebenfalls weitere Entscheidungen an.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt