FC Hevesen Aufstiegsjubel: Der FC Hevesen schafft die Rückkehr in die Kreisliga. © seb
FC Hevesen

Spitzenduo in der 1. Kreisklasse im Gleichschritt

FC Hevesen schlägt SC Rinteln II mit 4:1 | TSV Krankenhagen deklassiert SV Obernkirchen II mit 7:2

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Zu deutlichen Erfolgen sind die beiden Aufsteiger in der 1. Kreisklasse gekommen. Spitzenreiter FC Hevesen setzte sich mit 4:1 gegen die Reserve des SC Rinteln durch. Der Tabellenzweite TSV Krankenhagen kam zu einem 7:2-Heimsieg gegen den SV Obernkirchen II.

*MTV Rehren A/R II – TuS Apelern 3:4
*
Die Torfolge: 0:1 Marcel Hitzemann (14.), 0:2 Max Merkle (18.), 1:2 Christos Kouropis (24.), 2:2 Christos Kouropis (45.), 3:2 Sebastian Breselge (53.), 3:3 Marcel Hitzemann (59.), 3:4 Max Merkle (85.).

*VfR Evesen II – TuS Riehe 3:4
*
Den kollektiven Tiefschlaf der Evesener Reserve in der Anfangsphase nutzte der TuS eiskalt aus. Kim-Louis Siegert brachte den Gast in der 3. Minute mit 1:0 in Führung. Per Foulelfmeter war Eike Blohm (10.) zum 0:2 erfolgreich. Per Kopfball baute Jannes Eppler die Rieher Führung auf 3:0 aus (14.). Der Gastgeber wachte nach dem klaren Rückstand auf und kämpfte sich in die Begegnung. Mit einem unhaltbaren Schuss verkürzte Kevin Hiekel (40.) auf 1:3. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff schloss Kim-Louis Siegert einen Konterangriff mit dem 1:4 ab. Nach dem Seitenwechsel stemmte sich der VfR gegen die drohende Niederlage. Mit einem Schuss unter die Latte war Kai-Thomas Scheider zum 2:4 erfolgreich (57.). Trotz einiger recht guter Möglichkeiten konnte Jan-Niklas Schneider nur noch zum 3:4-Endstand verkürzen (67.).

*FC Juventus Obernkirchen – TuS Niedernwöhren II 1:8
*
Eine Halbzeit lang konnte das Schlusslicht die Begegnung ausgeglichen gestalten. Durch ein Eigentor von Gian Luca Di Puma (8.) und Kalle Rahn (31.) lag der FC zur Pause nur mit 0:2 zurück. Nach dem Seitenwechsel brach die Elf konditionell ein und musste durch Christopher Schulz (51.) und Mario Knigge (60. und 64.) die Treffer zum 0:5 hinnehmen. Nach dem Ehrentreffer durch André Sinn (77.) erzielten Kalle Rahn (79. und 81.) und Steffen Führing (87.) die weiteren Niedernwöhrener Tore.

*FC Hevesen – SC Rinteln II 4:1
*
Eine Halbzeit lang sahen die Zuschauer reinen Sommerfußball auf der Achumer Wiese. Per Kopfball brachte Tobias Kraschewski den SC mit 1:0 in Führung. Nach dem Lennard-Bennet Kauder bei einem Lattenschuss (43.) noch Pech hatte und Tobias Reese den Ball völlig freistehend am Rintelner Tor vorbeischoss (44.), erzielte Georg Müller unmittelbar vor dem Pausenpfiff den 1:1-Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der FCH den Druck auf das Rintelner Tor und ging durch Julian Seele (46.) mit 2:1 in Führung. In der 66. Minute schoss Eugen Keil einen Pfostenabpraller aus zwei Metern freistehend neben das Rintelner Tor. Nach einem Zuspiel von Tom Lucas Vauth baute Tobias Reese die Führung auf 3:1 aus (72.). Nach einer Ecke von Henning Siekmeier prallte der Ball vom Bauch von Jens Nagel zum 4:1-Endstand über die Linie (87.).

*TuS Südhorsten – TSV Algesdorf II 5:1
*
Die Torfolge: 1:0 Nico Altmann (21.), 1:1 Christoph Irmscher (31.), 2:1 Jannik Fietz (32.), 3:1 Kay Frederking (63.), 4:1 Agidt Evcimik (68.), 5:1 Jannik Fietz (73.).

*TSV Krankenhagen – SV Obernkirchen II 7:2
*
Christian Puppich (22. und 31.) erzielte in einer einseitigen Begegnung die 2:0-Pausenführung für den TSV. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff musste der Obernkirchener Muhammed Yel nach einer Roten Karte den Platz verlassen. Als Torwart Yannik Schulze den Ball nicht unter Kontrolle bekam, staubte René Dresenkamp zum 3:0 ab (46.). Ali Yel (52.) verkürzte auf 3:1, doch nur fünf Minuten später stellte René Dresenkamp den alten Abstand wieder her. Matthias Krebs (63.), Steffen Redeker (75.) und Johannes Hänke (85.) bauten für den klar spielbestimmenden TSV die Führung auf 7:1 aus. Christian Schmidt konnte nur noch zum 7:2-Endstand verkürzen (88.).

*TuSG Wiedensahl – VfL Bückeburg III 1:3
*
Nur in der Anfangsphase konnte die TuSG die Begegnung ausgeglichen gestalten und ging durch Alexander Schmidt, der nach einer Flanke von Marcel Ronnenberg am zweiten Pfosten völlig freistehend den Ball über die Linie schob, mit 1:0 in Führung (18.). Nach diesem Rückstand erhöhte der VfL den Druck auf das Wiedensahler Tor. Jeremy Baraczewski ließ zwei Gegenspieler stehen und schob das Leder an Carsten Treschert vorbei zum 1:1-Ausgleich ins Netz (33.). Nur drei Minuten später erzielte Pascal Büsing den 1:2-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der VfL das Spielgeschehen. Nach einem Abwehrfehler war Timo Klosa zum 1:3-Endstand erfolgreich (65.).

*TSV Bückeberge – TuS Lindhorst 4:4
*
Die Torfolge: 0:1 Julian Sennholz (1.), 0:2 Patrick Holz (9.), 0:3 Armin Wloch (13.), 1:3 Lukas Zechel (39.), 1:4 Armin Wloch (40.), 2:4 Luka-Tim Serinek (63.), 3:4 Luka-Tim Serinek (67./Foulelfmeter), 4:4 Lukas Zechel (90.). Besondere Vorkommnisse: Der Lindhorster Benjamin Ferdynus scheiterte mit einem Foulelfmeter an TSV-Keeper Lars Fahlbusch.

Region/Schaumburg 1.Kreisklasse Kreis Schaumburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige