Am Ostersamstag sind die Engelsdorfer in Zwenkau zu Gast Am Ostersamstag sind die Engelsdorfer in Zwenkau zu Gast. © Marco Weichert
Am Ostersamstag sind die Engelsdorfer in Zwenkau zu Gast

Spitzenspiel im Eichholz: Engelsdorfer Lok zu Gast in Zwenkau

Zum Nacholspiel des 19. Spieltags ist der Tabellenführer am Ostersamstag beim Tabellendritten gefordert.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Engelsdorf/Zwenkau. „Eier, wir brauchen Eier!” Selbst Oli Kahn wusste vor geraumer Zeit schon, dass besagte Proteinbomben nicht nur zum Osterfest unabdingbar sind. Titanen und echte Kerle kennen keinen Schmerz, köpfen zur Not auch Golfbälle aus dem Sechzehner und rutschen garantiert auf keiner Bananenschale aus. Gut durchgeschüttelt á la Andi Herzog und sorgfältig abgeräumt in bester Sammy Kuffour-Manier, steht für den Tabellenführer nach dem Derbyfight gegen Mölkau inmitten der Osterfeiertage schon der nächste harte Brocken parat. Nach der witterungsbedingten Spielabsage vom 19. März, gibt's am kommenden Samstag einen neuen Anlauf, empfängt der drittplatzierte VfB Zwenkau II den Rangersten aus Engelsdorf zum Stadtklasse-Spitzenspiel im altehrwürdigen Eichholz!

An der Ausgangslage hat sich seit der geplatzten Erstauflage Mitte März nicht allzu viel geändert. (Den Vorbericht bzw. Exklusivtreff von damals gibt's HIER nochmal zum Nachlesen!)

Der VfB ist nach wie vor - oder besser gesagt mittlerweile wieder - Dritter im Ranking und greift damit weiter nach den Stadtliga-Sternen. Mit deutlich mehr Problemen als in der recht unbekümmerten Hinrunde, haben sich die 02er in Folge einiger Startschwierigkeiten nach dem Winter wieder gefangen. Musste die Truppe bis Dezember lediglich zwei Pleiten hinnehmen, so gab es in den sechs Rückrundenpartien bisher schon dreimal null Punkte zu verdauen. Niederlagen bei Blau-Weiß Leipzig II (1:3) sowie daheim gegen den LSC (0:4), folgten zuletzt gegen Schönau (3:1) und am vergangenen Dienstag bei der SG Olympia (4:0) zwei volle Erfolge am Stück. Mit 38 Punkten und drei Spielen Rückstand auf Rotation II liegt die Thater-Elf als gefühlter Tabellenzweiter sechs Punkte hinter den Eutritzschern und hat weiterhin beste Aussichten auf einen Startplatz in Liga 8 im kommenden Spieljahr.

Zwenkauer Besetzungsliste für Samstag nicht allzu lang

Auch wegen des Ausfalls von 15-Tore-Maik Geidel, der Langzeitverletzten Granda und Wenzig sowie arbeits-und urlaubsbedingten Absagen, haben die Zwenkauer immer mal wieder mit Besetzungsproblemen zu kämpfen. Spielernamen der ersten und/oder auch dritten Mannschaft tauchen immer wieder im Spielberichtsbogen auf. Selbst langjährige Abstinenzler wurden zuletzt (erfolgreich) reaktiviert. Auch für kommenden Samstag soll die etatmäßige Besetzungsliste wohl nicht allzu lang sein. Es wird gemunkelt, dass selbst Altherren-Blitz, Allzweckwaffe und Vorstandsmitglied Norman Braunschweig die Töppen schnüren muss. O-Ton eines Zwenkau-Akteurs, der namentlich nicht genannt werden möchte: „Bleibt nur zu hoffen, dass dies allen Beteiligten erspart bleibt!” Recht hat er, der Kollege Granda!

Die Klinger-Mannen fahren nach einer intensiven Trainingswoche gut gerüstet gen Süden, wollen selbstverständlich auch beim VfB nicht "rumeiern" und weiter siegreich bleiben. Fehlen werden mit Fleischer und Thümmler lediglich zwei Mann, der Rest steht Gewehr bei Fuß und ist heiß aufs Spitzenspiel! Anpfiff in Zwenkau ist 15 Uhr, für alle Engelsdorfer Fußballfreunde gilt demnach: Löffel spitzen und am Ostersamstag ab ins Eichholz hoppeln!
Mit einer erneut griffig-fokussierten Vorstellung und der richtigen Einstellung zu Platz, Spiel und Gegner wird Sieg Nummer 20 ins Visier genommen - getreu dem Motto unseres geliebten Mobilatgesalbten Tipico-Welttorhüters: „Weiter, immer weiter!”

Region/Leipzig Kreis Leipzig SV Lok Engelsdorf VfB Zwenkau 02 SV Lok Engelsdorf I (Herren) VfB Zwenkau 02 II (Herren) Kreisliga A Kreis Leipzig Stadtklasse (Herren) VfB Zwenkau 02 II-SV Lok Engelsdorf I (19/03/2017 16:00)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige