28. September 2018 / 17:21 Uhr

Spitzenspiel in der Bezirksliga 2: Der TSV Stelingen empfängt den TuS Harenberg 

Spitzenspiel in der Bezirksliga 2: Der TSV Stelingen empfängt den TuS Harenberg 

Stephan Hartung
Der TSV Stelingen empfängt im Bezirksliga-Topspiel den TuS Harenberg. Dabei trifft der Tabellenführer der Bezirksliga 2 auf den Tabellendritten. Mit einem Sieg könnte der TuS an den Stelingern allerdings vorbeiziehen. Spannung ist also garantiert. 
Der TSV Stelingen empfängt im Bezirksliga-Topspiel den TuS Harenberg. Dabei trifft der Tabellenführer der Bezirksliga 2 auf den Tabellendritten. Mit einem Sieg könnte der TuS an den Stelingern allerdings vorbeiziehen. Spannung ist also garantiert. 
Anzeige

Bernd Biank, der Trainer des TuS Harenberg, ist der festen Überzeugung, dass seine Mannschaft in Stelingen der klare Außenseiter ist. Und eben weil der Coach nicht damit rechnet, dass seine Mannschaft beim TSV gewinnt, bezeichnet er dieses als ein "Bonusspiel".

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Kleines Derby, großes Spitzenspiel: Am Sonntag hat der TSV Stelingen den TuS Harenberg zu Gast. Die Partie zwischen dem Ersten und Zweiten der Stafel beginnt um 15 Uhr.

Biank sieht TuS als Außenseiter

„Für uns ist das Spiel gegen Letter eher das Derby. Dennoch freuen wir uns natürlich auf diese Partie“ ​, sagt TuS-Trainer Bernd Biank – der jedoch sein Team in der klaren Außenseiterrolle sieht. „Die Stelinger haben eine starke Mannschaft, wollen auch aufsteigen. Wir gehen die Begegnung ganz entspannt und ohne Druck an“, sagt Biank und verweist auf die aktuelle Ausbeute.

Die besten Torschützen aus der Region Hannover in den Bezirksligen 1, 2, 3 und 4 (Stand: 07.12.2018)

30 Tore Zur Galerie
30 Tore ©
Anzeige

"Daher ist die Partie für uns ein Bonusspiel“

Die Harenberger stehen bei 17 Punkten. Nach der gesamten Hinrunde waren es im Vorjahr, auch wenn es Spielabsagen gab, 14 Zähler. „Daher ist die Partie für uns ein Bonusspiel“, sagt der Coach, der bei einigen angeschlagenen Spielern kein Risiko eingehen will. „Wir stehen auf Platz zwei. Das ist toll, das genießen wir. Wenn wir aber am Ende auf Rang acht oder neun einlaufen, sind wir auch zufrieden.“ Definitiv ausfallen wird Lukas Münch. Seine Knieverletzung vom ersten Spieltag ist nun doch langwieriger, für ihn ist die Saison schon jetzt beendet.

Trotz Understatement: Orsolic lobt Harenberg

Auf der Gegenseite wundert sich Stelingens Coach Marko Ors olic über das Understatement aus Harenberg – ist seinem Trainerkollegen deswegen aber nicht böse. „ Ich mag die Harenberger. Das ist eine sympathische Mannschaft. Wenn wir dort gespielt haben, haben wir uns immer sehr wohl gefühlt“, sagt Orsolic und ist der Meinung, dass der TuS nicht durch Zufall auf dem zweiten Platz steht.

Mehr Berichte aus der Region

„Ich habe sie bereits gesehen. Sie spielen guten Fußball, gehören auch definitiv unter die besten sechs Teams der Liga.“ Daher werde man den Gegner keinesfalls unterschätzen.

Ohnehin hat der TSV Stelingen keinen Grund dazu. Denn die Chance ist groß, einen Verfolger abzuschütteln. Die Gastgeber gehen mit der Empfehlung von sechs Siegen in Folge in die Partie. In diesen Spielen erzielten sie 22 Treffer, kassierten kein Gegentor.

Verzichten muss Orsolic auf Ahmet Kaya (Urlaub) und Kenny Böttger (verletzt). Dennoch dürften 19 Spieler zur Verfügung stehen, 18 Kicker darf der Coach nominieren. „Vermutlich wird daher ein Spieler die zweiten Herren verstärken. Das ist aber für keinen Spieler ein Problem, denn wir haben untereinander eine tolle Atmosphäre zwischen den Teams.“

Die Bilder der Saison 2018/2019 in Hannovers Amateurfußball:

Garbsens Yasin Güzelcümbüs überwindet den eingewechselten Letteraner Torhüter Patrick Wegner, trifft aber nur die Latte. Zur Galerie
Garbsens Yasin Güzelcümbüs überwindet den eingewechselten Letteraner Torhüter Patrick Wegner, trifft aber nur die Latte. ©

Stelingen mit breitem Kader

Verzichten muss Orsolic auf Ahmet Kaya (Urlaub) und Kenny Böttger (verletzt). Dennoch dürften 19 Spieler zur Verfügung stehen, 18 Kicker darf der Coach nominieren. „Vermutlich wird daher ein Spieler die zweiten Herren verstärken. Das ist aber für keinen Spieler ein Problem, denn wir haben untereinander eine tolle Atmosphäre zwischen den Teams.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt