09. September 2018 / 21:54 Uhr

Spitzentrio in der 1. Kreisklasse im Gleichschritt

Spitzentrio in der 1. Kreisklasse im Gleichschritt

Claus-Dieter Luchs
Giuseppe Sabatino (rechts) kommt mit dem SVO II beim TSV Eintracht Bückeberge nur zu einem 1:1.
Giuseppe Sabatino (rechts) kommt mit dem SVO II beim TSV Eintracht Bückeberge nur zu einem 1:1. © uk
Anzeige

SC Rinteln II und ETSV Haste gewinnen auswärts und bleiben ganz oben

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Durch einen 3:1-Erfolg bei den Fußballern des TuS Jahn Lindhorst hat der SC Rinteln II die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse verteidigt. Der Tabellenzweite ETSV Haste hat sich mit 4:1 bei der SG Bad Nenndorf-Riehe durchgesetzt.

MTV Rehren A/R II – TuS SW Enzen II 1:4

Per Doppelschlag brachten Johann Isaak (17.) und Lukas Zechel (20.) die in allen Belangen deutlich überlegene Enzer-Reserve zur Pause mit 2:0 in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der Gast das Spielgeschehen und ließ kaum Rehrener Tormöglichkeiten zu. Nach dem 3:0 erneut durch Zechel (65.) war Georg Schmal zum 4:0 erfolgreich (70.). In der 74. Minute nutzte Malte Clason eine der wenigen Rehrener Möglichkeiten zum 1:4-Endstand.

TSV Bückeberge – SV Obernkirchen II 1:1

In einer hektischen Begegnung verhinderte Torwart Jan-Philip Köhler mit einer Glanzparade nach einem Schuss von André Steinmeier einen Rückstand des Gastgebers (34.). Machtlos war er in der 41. Minute, als ein Querschläger im Strafraum Oguzhan Gök vor die Füße fiel und dieser keine Mühe hatte, das Leder freistehend einzuschieben. In der Schlussphase erhöhte der TSV den Druck auf das Obernkirchener Tor. In der 80. Minute lenkte Torwart Martin-Sebastian Kracht einen Schuss von Luka-Tim Serinek über den Kasten. Zwei Minuten später spielte Benedikt Saal den Ball von der Grundlinie zu Arne Wittenberg, der das Leder unhaltbar zum 1:1-Endstand unter die Latte drosch.

1. Kreisklasse Schaumburg

TSV Eintracht Bückeberge - SV Obernkirchen II 1:1 Zur Galerie
TSV Eintracht Bückeberge - SV Obernkirchen II 1:1 © uk
Anzeige

SG Bad Nenndorf-Riehe – ETSV Haste 1:4

Eine Halbzeit lang gestaltete die SG die Begegnung gegen den ETSV Haste ausgeglichen. Julian-Jesaja Radewagen brachte den Gastgeber mit 1:0 in Führung (19.). Finn-Jonas Koch (43.) war zum 1:1-Pausenstand erfolgreich. Nach dem 2:1 durch Jannik Bauer, der nach einer Flanke von Sebastian Brendel per Kopf erfolgreich war (56.), wurde der ETSV zur spielbestimmenden Mannschaft. Nach einem Foul an Marvin Freier verwandelte Mattis Koch den fälligen Strafstoß zum 3:1 (73.). Drei Minuten vor dem Abpfiff war Yannik Bauer zum 4:1-Endstand erfolgreich.

SG Liekwegen-Sülbeck-Südhorsten – FC Hevesen II 3:0

Erst ein Doppelschlag in der zweiten Halbzeit entschied die Begegnung zugunsten der SG. Der vom Anpfiff an klar spielbestimmende Gastgeber vergab zuvor unzählige hochkarätige Tormöglichkeiten. Durch Agidt Ercimik (43.) führte die SG zur Pause nur mit 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel setzte sich der Einbahnstraßenfußball Richtung Heveser Tor weiter fort. Nach dem 2:0 durch Christos Christou (78.) erzielte Noah Cording nur eine Minute später den Treffer zum hochverdienten 3:0-Endstand.

TSV Ahnsen – SC Stadthagen 0:6

Durch zwei krasse Abwehrfehler, die der Gast durch Mevlüt Ünlü eiskalt zu seinen Gunsten nutzte (16. und 31.) lag der TSV nach einer ausgeglichen ersten Halbzeit zur Pause mit 0:2 zurück. Nach dem 3:0 durch Emre Tas (60.) gab sich der Gastgeber geschlagen und musste in der Schlussphase durch Adrian-Ioan Casineanu (80.), Serdar Aydin (85.) und Suelyman Kahraman (89.) noch drei Tore zur deutlichen 0:6-Heimniederlage hinnehmen.

TuS Jahn Lindhorst – SC Rinteln II 1:3

Per Kopfball nach einer Flanke von Steffen Salla brachte Julian Sennholz den Gastgeber in einer ausgeglichenen Begegnung unter guter Schiedsrichterleitung mit 1:0 in Führung (17.). In der 28. Minute schoss Tomas Muzik das Leder zunächst an den Pfosten des Lindhorster Gehäuses. Den Abpraller schob er sicher zum 1:1-Pausenstand über die Linie. Pech hatte der TuS in der 36. Minute, als ein Schuss von Julian Sennholz von der Latte ins Spielfeld zurückprallte. Nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams zunächst auf Abwarten und lieferten sich fast ausschließlich Duelle im Mittelfeld. In der 65. Minute schloss Kethan Jeganathan einen schnellen Konterangriff mit der Rintelner 2:1-Führung ab. Der Gastgeber schaltete nach dem Rückstand voll auf Offensive um und kassierte nur drei Minuten später nach einem weiteren Konterangriff durch Serhat Merdoglu den Treffer zum 1:3-Endstand.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt