Tuchel vs. Watzke, die Saison der Bayern, die Angst des HSV: Diese Themen beschäftigen uns unter anderem beim SPORTBUZZER Fantalk 3.0. Tuchel vs. Watzke, die Saison der Bayern, die Angst des HSV: Diese Themen beschäftigen uns unter anderem beim SPORTBUZZER Fantalk 3.0. © imago/Montage
Tuchel vs. Watzke, die Saison der Bayern, die Angst des HSV: Diese Themen beschäftigen uns unter anderem beim SPORTBUZZER Fantalk 3.0.

Sportbuzzer Fantalk 3.0: Diese Themen beschäftigen uns!

Unser neuer Fußballtalk hat bereits hochkarätige Gäste zu bieten - und jetzt auch starke Themen. Das sind die Brennpunkte des Bundesliga-Spieltags und brandheiße Gesprächsgrundlagen für den SPORTBUZZER Fantalk 3.0!

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der neue deutsche Fußballtalk startet am Freitag: Im Leipziger Pentahotel diskutieren wir mit Top-Experten wie RB-Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick, Sky-Kommentator Wolff Fuss und FC-Bayern-Ikone Stefan Effenberg (hier die komplette Gästeliste) über die wirklich wichtigen Themen im Fußball. Eingefangen von zehn Kameras und in HD-Qualität. Moderatorin Isabella Müller-Reinhardt (unter anderem „Blickpunkt Sport“) führt durch die Web-TV-Fußballshow am Tag vor dem Bundesliga-Showdown zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern München (hier im Liveticker). Ab 19 Uhr findet ihr HIER den Livestream zur Show.

So sieht's Backstage beim Fantalk aus!

#SneakPeek hinter die Kulissen - So cool sieht das Set des Sportbuzzer Fantalks 3.0 aus! Morgen um 19 Uhr geht's los. ➡ http://bit.ly/SBFTstream

Geplaatst door Sportbuzzer op donderdag 11 mei 2017

An Themen mangelt es in der Bundesliga aktuell nicht: Die erneute Relegationsnot des Hamburger SV, der direkte Einzug von RB Leipzig in die Champions League, der Streit zwischen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Trainer Thomas Tuchel. Wir bringen euch auf den aktuellen Stand!

SPORTBUZZER Fantalk: Hier geht es zum Livestream!

Was passiert mit dem Hamburger SV?

Gute Nachrichten sind selten in diesen Tagen beim Hamburger SV. Zu tief hängt der Traditionsklub zwei Spieltage vor Schluss im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga fest. Umso lieber verkündet der Verein frohe Kunde, wenn es denn welche gibt: Am Donnerstag beispielsweise durften die Hanseaten mitteilen, dass der HSV die Lizenzauflagen nach einer weiteren Kapitalerhöhung über insgesamt 312 500 Aktien durch Investor Klaus-Michael Kühne nun erfüllt. „Der HSV plant weiterhin die Zukunft“, heißt es in einer Mitteilung. Nachsatz: „Aufgrund der sportlich offenen Lage derzeit zweigleisig.“

Schreckensszenario 2. Liga: Beim ewigen Bundesligisten HSV wird das Thema nicht umschifft. Zum dritten Mal in vier Jahren droht die Relegation, im schlimmsten Fall mit Platz 17 der direkte Abstieg. Ingolstadt hat vier Punkte Rückstand und kämpft in Freiburg um die letzte Chance. Ein Sieg bei Schalke 04 (alle Spiele am Sonnabend, 15.30 Uhr) ist für den HSV Pflicht.

Wenn der Gegner nicht etwas dagegen hätte ...

Schalkes K(r)ampf um die Europa League

Für Schalke geht es in der Tabelle um fast nichts mehr, dafür aber in Sachen Emotion. Die Gelsenkirchener wollen die von einer unbefriedigenden Saison verärgerten Fans zurückgewinnen. „Es ist klar, dass wir auf Wiedergutmachung aus sind“, sagte Trainer Markus Weinzierl. Mittelfeldspieler Leon Goretzka deutlich: „Wir wollen den Anhängern noch mal zeigen, dass es Spaß macht, Schalke-Fan zu sein. Ich für meinen Teil werde mir den Arsch aufreißen, damit sie einen geilen Abschied haben.“ Brennpunkt Schalke gegen Brennpunkt HSV.

Nach dem Streit beim BVB: Wie geht es mit Tuchel und Watzke weiter?

Wie steht es um den Streit beim BVB? Es könnte alles so schön sein bei Borussia Dortmund vor dem Spiel beim abstiegsgefährdeten FC Augsburg. Platz drei in der Liga, das Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt vor der Brust – und nächste Saison wohl wieder die Champions League. Aber statt guter herrscht bei den Schwarz-Gelben Krisenstimmung nach dem Bekanntwerden des „Dissens“ zwischen Boss Hans-Joachim Watzke und Trainer Thomas Tuchel. Schon wird über die Ablösung Tuchels (Vertrag bis 2018) nach der Saison spekuliert. Nach Saisonende soll geredet werden. „Sportliche Belange werden dabei eine Rolle spielen. Und natürlich auch Dinge wie Strategie, Vertrauen, Kommunikation“, kündigte Sportdirektor Michael Zorc an.

Stimmt hier ab! Wer gewinnt den Machtkampf bei Borussia Dortmund?

Bis dahin wünscht sich Zorc „westfälischen Frieden“. „Wichtig ist jetzt: volle Konzentration auf das Wesentliche und Ruhe im Karton.“

Tuchel hat offenbar verstanden. „Das ist sein Recht, er ist der Chef“, kommentierte er im niederländischen TV-Sender Fox Sports NL die Aussagen Watzkes über Unstimmigkeiten zwischen beiden.

Hier lesen: Unser Kommentar zum BVB-Streit!

Augsburg kann mit einem Sieg den Klassenerhalt sichern. „Wir wollen uns mit drei Punkten in diesem letzten Heimspiel von unseren tollen Fans verabschieden“, sagte Trainer Manuel Baum.

Meister Bayern gegen Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig

Das Spitzenspiel: Auch wenn beim Aufeinandertreffen von Überraschungsaufsteiger RB Leipzig (Champions League sicher) mit Bayern München (fünfte Meisterschaft in Folge sicher) tabellarisch nichts mehr drin ist, hat dieses Spiel doch einen besonderen Reiz. Zweiter gegen Erster, Projekt Zukunft gegen den Rekordmeister – und die Frage: Wer dominiert den Fußball in den nächsten Jahren? Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte jüngst bei einem Auftritt in Liechtenstein, von dem die Schweizer Zeitung „Blick“ berichtete, einen Rat für die Sachsen: „Ich habe ihm gesagt: Lieber Herr Mateschitz, wenn Sie jetzt auch noch ältere Spieler verpflichten, werden Sie ein ganz ernst zu nehmender Gegner für uns“, so Hoeneß demnach über ein Gespräch mit dem Red-Bull-Eigner.

Denn klar ist auch: In Leipzig trifft Jung (RB-Durchschnittsalter 24,3) auf Erfahren (sieben Bayern-Profis sind über 30).

RB Leipzig (Herren) FC Bayern München (Herren) Hamburger SV (Herren) FC Schalke 04 (Herren) Borussia Dortmund (Herren) Fussball Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige