SPORTBUZZER-Redakteur Jens Kürbis klärt auf, wo die deutschen Handball-Stars um Andreas Wolff bei der Handball-WM 2018 wohnen. SPORTBUZZER-Redakteur Jens Kürbis klärt auf, wo die deutschen Handball-Stars um Andreas Wolff bei der Handball-WM 2018 wohnen. © imago/Montage/Jens Kürbis
SPORTBUZZER-Redakteur Jens Kürbis klärt auf, wo die deutschen Handball-Stars um Andreas Wolff bei der Handball-WM 2018 wohnen.

Sportbuzzer-Reporter bei der EM: So wohnen die deutschen Handballer

Kurze Wege mit sozialistischem Charme: Wo wohnt Deutschland bei der Handball-EM? Sportbuzzer-Reporter Jens Kürbis berichtet täglich von der Handball-EM in Kroatien, steht am Spielfeldrand, beobachtet das Nationalteam beim Training und schaut auch abseits der Halle ganz genau hin, wo und was die deutschen Handballer so treiben. 

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Frage, wo sich Kroos & Co. zur Fußball-WM betten, der Bundes-Jogi seinen Espresso schlürft, ob mit Ausblick auf den Strand oder doch aufs platte Moskauer Umland, sie beschäftigte die Fußball-Welt zuletzt monatelang. In Kroatien zur Handball-EM stellt sich die Frage gar nicht.

Mehr zur Handball-EM

Hotel Panorama – das ist in Zagreb die Herberge. Hier residieren Gensheimer & Co. – und das sogar mit der Konkurrenz, vereinzelten Journalisten und Fans unter einem Dach. Das Panorama-Paket liest sich so: 279 Zimmer verteilt auf 19 Etagen. 1968 erbaut, vor 17 Jahren zuletzt renoviert. Fahrstuhl, WLan, Casino, Pay-TV – alles da, was Handballer so brauchen. Mit vier Sternen offiziell offeriert, versprüht das Hochhaus eher den sozialistischen Charme der 80er Jahre. Der Blick – atemberaubend. Auf Zagrebs doch etwas entfernte wunderschöne Altstadt und eine Müllverbrennungsanlage samt gigantischer Esse direkt vor der Nase. Die Bad Boys sind zu zweit auf der Bude – das schafft Nähe. Dafür haben sie kurze Wege. In den „Night Club“ nebenan und zum Training ins Dom Sportova, einem Sporttempel mit zwei Ballsporthallen, Eishockey-Arena mit 6300 Sitzplätzen, Karate-Matte, Fitnessstudio und Schießstand.

Sportbuzzer-Interview: DHB-Vize Bob Hanning vor dem Start der Handball-EM

Wie arm dran sind doch dafür die großen Fußball-Brüder. Sie wissen noch nicht einmal, ob alles rechtzeitig fertig wird. Noch drehen sich die Bagger im Südwesten von Moskau. Die 72 Zimmer für Trainer und Betreuer, der Indoor-Pool mit Spa-, Fitness- und Regenerationsbereich, auch der elektrische Hosenbügler – nichts ist fertig im Basislager. Doch darauf kommt es ja nicht an. Sondern auf den Geist des Ortes. Das wissen sie beim DFB ja seit den Tagen von Malente . . . Und die Handballer? Mal sehen, wie sich der sozialistische Charme des Hotel Panorama auf die EM auswirkt.

Handball-EM in Kroatien: Das ist das deutsche Aufgebot

RedaktionsNetzwerk Deutschland Handball EM Handball-EM 2018

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige