Symbolbild © Imago/Ralph Peters

Stadtliga Leipzig: Verfolger TuS Leutzsch empfängt den SV Brehmer

Duell der Tabellennachbarn zwischen Lindenau und der SG LVB / MoGoNo zu Gast bei Eintracht Süd

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Die Tabelle der Fußball-Stadtliga ist derzeit etwas verzerrt, die beiden führenden Teams, Chemie II (13 Punkte) und Motor Gohlis-Nord (12), haben mit fünf Spielen schon eines mehr ausgetragen als die meisten anderen. Folglich können sie sich nur „unter Vorbehalt“ über ihre gute Platzierung freuen. Denn TuS Leutzsch hat zwar „nur“ zehn Zähler eingefahren, aber auch erst vier Partien ausgetragen. Mit einem Sieg gegen den Vorletzten, den SV Brehmer, könnte TuS am Sonnabend (Anstoß 15 Uhr) also mit der Chemie-Reserve nach Punkten gleichziehen. Nach Toren ist es eher unwahrscheinlich, dafür ist das Torverhältnis des Tabellenführers einfach zu gut.

An Chemie II vorbeiziehen könnte hingegen MoGoNo, denn im Gegensatz zu den Grün-Weißen sind die Gohliser diesmal nicht spielfrei (die Partie bei Lipsia II hatte Chemie II vorgezogen mit 4:2 gewonnen), MoGoNo wird also nach dem Samstagmatch bei Eintracht Süd (Anstoß 14 Uhr auf dem Kunstrasen in Groitzsch) weiterhin ein Spiel mehr haben als die meisten Liga-Konkurrenten. Zuletzt gewannen die Mannen von Trainer Manuel Kurt Kienitz gegen die Zweite des VfB Zwenkau mit 4:0. Was den Coach dabei etwas ärgerte, war das Nachlassen nach der Pause, als es bereits 4:0 stand: „Da haben einige schon deutlich zurückgeschaltet“, musste der Coach zur Kenntnis nehmen. Ähnliche Lässigkeit darf sich der Tabellenzweite beim amtierenden Vizemeister Eintracht Süd sicherlich nicht leisten, auch wenn dieser momentan nur auf Platz acht rangiert.

Die interessanteste Partie am Sonntag, 15 Uhr, ist wohl die zwischen dem SV Lindenau und der SG LVB, heißt Sechster gegen den punktgleichen Fünften. Beide liegen nur einen Zähler hinter dem Dritten, dem TuS Leutzsch. Mit ebenfalls neun Punkten ist der SV Tapfer gar Vierter und geht zur gleichen Zeit ebenso aussichtsreich in das Match gegen Lok Engelsdorf. Den Tapferen winkt der Sprung ins Führungstrio.

Region/Leipzig BSG Chemie Leipzig BSG Chemie Leipzig II (Herren) Kreis Leipzig SG Motor Gohlis Nord SG Motor Gohlis Nord I (Herren) TuS Leutzsch 1990 TuS Leutzsch 1990 I (Herren) SV Brehmer Leipzig SV Brehmer Leipzig I (Herren) SV Eintracht Leipzig-Süd SV Eintracht Leipzig-Süd I (Herren) SV Lindenau 1848 SV Lindenau 1848 I (Herren) SG LVB SG LVB I (Herren) SV Tapfer 06 Leipzig SV Tapfer 06 Leipzig (Herren) SV Lok Engelsdorf SV Lok Engelsdorf I (Herren) Kreisoberliga Kreis Leipzig Stadtliga (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige