13. März 2018 / 14:52 Uhr

Statt Karriereende: Jürgen Brähmer steigt wieder in den Ring

Statt Karriereende: Jürgen Brähmer steigt wieder in den Ring

Philip Schülermann
Jürgen Brähmer beim öffentlichen Pressetraining vor der Boxgala in Schwerin.
Wird weitermachen: Boxer Jürgen Brähmer. © B. Wüstneck/archiv
Anzeige

Der 39-Jährige Boxer will seinen Kampf gegen Callum Smith im Juni nachholen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Während die einen noch spekulieren, ob Boxer Jürgen Brähmer möglicherweise seine Karriere beendet, macht er den Gerüchten den Garaus und sagt: "Ich gehe davon aus, dass ich am 2. Juni in England gegen Callum Smith kämpfe."

Diesen Fight in Nürnberg hatte der Schweriner Ex-Weltmeister im Februar absagen müssen. Der Grund: ein grippaler Infekt. Damit war der 39-jährige Weltmeister im Halbschwergewicht, der ins Supermittelgewicht gewechselt ist, in der Muhammad-Ali-Trophy ausgeschieden. Derzeit steckt Brähmer noch mitten im Training seines Schützlings Tyron Zeuge (25), der am 24. März gegen Isaac Ekbo aus Nigeria seinen Weltmeistertitel im Supermittelgewicht veteidigen will.

Das hält Brähmer aber nicht davon ab, sich selbst vorzubereiten. Zurzeit trainiere er zeitversetzt zu Zeuge. Zum Stand der eigenen Vorbereitungen im Bundesleistungszentrum Kienbaum (Brandenburg) sagt er zurückhaltend: "Sie laufen gut. Ab nächster Woche sind es noch zwölf Wochen. Ein bisschen Zeit ist noch."

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt