02. Dezember 2018 / 19:44 Uhr

Stenum gewinnt dank Klatte-Dreierpack

Stenum gewinnt dank Klatte-Dreierpack

Nico Nadig
Maximilian Klatte erzielte das 2:0 für seinen VfL Stenum und bejubelte am Ende auch die drei Punkte.
Erzielte gegen Rastede drei Tor: Stenum-Angreifer Maximilian Klatte (Archivbild). © FR
Anzeige

Der VfL kann sich mit 3:2 gegen den FC Rastede durchsetzen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der VfL Stenum hat sein finales Spiel des Jahres gewonnen: Beim 3:2 (2:2)-Auswärtserfolg gegen den FC Rastede avancierte Maximilian Klatte mit drei Treffern zum Matchwinner. Mit 27 Punkten auf dem Konto überwintert der VfL auf Rang sieben. "Wir sind froh, mit so vielen Zählern in die Winterpause zu gehen. In 17 Spielen habe ich 34 Spieler eingesetzt, das zeigt unsere besondere Situation. Deshalb bin ich insgesamt auch sehr zufrieden", sagte VfL-Coach Thomas Baake. 

Bereits nach sechs Minuten gingen die Stenumer in Rastede in Front: Nach einem Ballgewinn schalteten sie schnell um. Eine scharfe Hereingabe nutzte Klatte zu seinem ersten Treffer des Tages. Allzu lange hielt die Führung jedoch nicht an, tatsächlich drehte der FC das Spiel innerhalb von 60 Sekunden: Zuerst erzielte Malte Schwerdtfeger den Ausgleich nach 20 Minuten, dann war es Stephan Reinken, der die Gastgeber in Führung brachte. "Beide Tore gehen auf die Kappe von unserem Torwart Maik Panzram. Aber dann steht das Team halt mal in der Pflicht. Maik hat uns auch schon Punkte gesichert", betonte Baake. Noch vor der Halbzeit egalisierte seine Elf den Rückstand. Nach einem Foul im Strafraum trat Klatte zum fälligen Strafstoß an und verwandelte sicher – das 2:2 (35.).

In Durchgang zwei mussten sich die Fans des VfL Stenum bis zur 72. Minuten gedulden, dann erlöste Klatte den VfL: Der kurz zuvor eingewechselte Maximilian Bradler tankte sich durch und legte auf Klatte ab, der freistehend keine Probleme hatte, den Ball einzuschieben. Baake: "Wir haben Rastede danach gut vom Tor weggehalten und auch die gefährlichen Standards gut verteidigt. Nur eine Großchance haben wir noch zugelassen, die ging aber drüber."

Mehr zur Bezirksliga Weser Ems
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt