01. Juli 2018 / 21:00 Uhr

Strand 08 verteidigt Volker-Popp-Turnier gegen BK Fremad Amager

Strand 08 verteidigt Volker-Popp-Turnier gegen BK Fremad Amager

Volker A. Giering
Marcello Meyer erzielte im Finale das Tor des Tages
Marcello Meyer erzielte im Finale das "Tor des Tages" © Agentur 54°/Garve
Anzeige

Im Turnier mit dem Dänischen Erstligisten, Holstein Kiel II und FC Teutonia 05 behalten die "Strandpiraten" die Oberhand

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Marcello Meyer schießt Strand zum Turniersieg

Der NTSV Strand 08 hat das eigene Volker-Popp-Turnier erfolgreich verteidigt. Der Oberliga-Meister setzte sich im Finale überraschend gegen den dänischen Erstdivisionär BK Fremad Amagar Kopenhagen durch. Das Tor des Tages beim 1:0 erzielte Vize-Kapitän und Ex-Lübecker Marcello Meyer per Strafstoß.

Neuzugänge zeigen starke Nerven vom Punkt

Zwei Tage waren die „Strandpiraten“ im Rahmen eines Kurztrainingslagers zusammen. Das Teambuildung habe erste Erfolge gezeigt, freute sich Teamchef Frank Salomon. Vor 250 Zuschauern konnte seine neu formierte Elf schon beim 3:1 im ersten Halbfinale gegen den Hamburger Oberligisten FC Teutonia 05 überzeugen. Wobei die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen musste, nachdem es nach regulärer Spielzeit (2x 30 Minuten) 0:0 stand. Neben „Cello“ Meyer zeigte sich die Neuzugänge Sergen Tarim (SV Eichede) und Jannick Gerlach (1. FC Phönix Lübeck) vom Punkt treffsicher. „Das war ein Spiel auf einem hohen Niebvau mit einem deutlichen Chancenplus für uns“, resümierte Salomon.

Mehr zu Strand 08

Kieler "Störche" gewinnen "Goldene Ananas"

Im zweiten Halbfinale fielen die meisten Tore. Am Ende setzten sich die Kopenhagener mit 3:2 nach Elfmeterschießen gegen den Regionalliga-Aufsteiger Holstein Kiel II durch. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1. Die Kieler „Störche“ trösteten sich später mit einem knappen 2:1 im Spiel um Platz drei gegen den FC Teutonia 05. Im anschließenden Finale war die Defensive der gastgebenden Strander ohne den verletzten Ex-Lübecker Marc Lindenberg (Kniebeschwerden) gefragt. Denn die Dänen machten gerade im zweiten Durchgang mächtig Druck. „Wir haben fast nichts zugelassen. Das haben die Jungs klasse gemacht“, strahlte Salomon, während Meyer den an Arnold Hoeling verursachten Foulelfmeter sicher verwandelte. In beiden Spielen hatte der NTSV-Teamchef jeweils zur Pause komplett gewechselt.

Strand 08 vereinbart Test gegen Anker Wismar

Alle vier teilnehmenden Mannschaften freuten sich über ein sehr gutes sportliches Niveau in der Strand-Arena. Den neuen Siegerpokal nahm der Strander Kapitän und Torjäger Marco Pajonk aus den Händen vom Ehrenvorsitzenden Peter Danzeglocke und von Agnes „Acki“ Popp, der Witwe des früheren verstorbenen Timmendorfer Bürgermeisters Volker Popp, entgegen. Im nächsten Jahr soll es die sechste Auflage des beliebten Turniers geben. Für den 7. Juli (Samstag) hat Salomon derweil ein weiteres Testspiel gegen den FC Anker Wismar (Strand-Arena, 14 Uhr) vereinbart.

Am 01.07. 2018 war der Hamburger "Kiezklub" aus der zweiten Bundesliga beim Regionalliga-Absteiger Eutin 08 zu Gast. Die besten Bilder von diesem hochkarätigen Testspiel findet ihr in dieser Galerie:

Die beiden Spielführer Johannes Flum (FC St. Pauli) und Christian Rave (Eutin 08) gemeinsam mit dem Schiedsrichter-Gespann um Max Rosenthal (mitte). Zur Galerie
Die beiden Spielführer Johannes Flum (FC St. Pauli) und Christian Rave (Eutin 08) gemeinsam mit dem Schiedsrichter-Gespann um Max Rosenthal (mitte). ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt