Hat den HSV nach Timmendorfer Strand geholt: NTSV-Trainermanager Frank Salomon. © John Luca Garve

Strander Vorfreude auf den HSV: Coach Salomon verspricht "Außergewöhnliches"

Der Bundesligist kommt wieder nach Ostholstein - und testet gegen den SH-Ligisten.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Erst vor wenigen Tagen lockte der Hamburger SV 2 850 Zuschauer ins Travestation, als das Bundesligateam von Trainer Bruno Labbadia ein Vorbereitungsspiel beim TSV Schackendorf (8:0) bestritt. Am 31. August geben sich René Adler & Co. erneut die Ehre in der Region, wenn sie um 18.30 Uhr beim SH-Liga-Aufsteiger NTSV Strand 08 gastieren.

„Wir haben uns schon viele Monate um den HSV bemüht“, sagt Strands Trainer und Manager Frank Salomon. „Nach dem damaligen Sieg gegen den FC St. Pauli haben wir uns gedacht, dass es schön wäre, auch den zweiten Hamburger Bundesligisten bei uns begrüßen zu dürfen.“ Die „Strandpiraten“ gelang am 7. Oktober 2015 ein sensationeller 3:1-Sieg gegen die „Kiezkicker“. Unterstützt wurden die NTSV-Verantwortlichen dabei vom Hamburger Vermarkter Match IQ, einem Partner des HSV. Die Gäste treten nicht ohne Gage an. Den Betrag möchte Salomon allerdings nicht nennen, freut sich aber, „dass wir Sponsoren und verschiedene Partner gefunden haben, wo unsere gute Leistung in der letzten Saison nicht unbemerkt geblieben ist.“ Der Klub habe sogar neue Unterstützer gefunden.

Salomon rechnet mit rund 2500 Zuschauern in der Strand-Arena. „Wir haben ja sonst kein volles Stadion. Das sollte in diesem Fall aber klappen. Zumal die Bundesliga dann gerade begonnen hat und das ein klasse Termin ist. In vielen Bundesländern sind noch Ferien, so dass wir hoffen, dass viele Urlauber an der Ostsee die Gelegenheit nutzen, sich neben den normalen HSV-Fans sich das Spiel anzugucken“, erklärt der 52-Jährige. Nach Bayern München sei der Bundesliga-Dino der Klub, der die meisten Zuschauer im Norden begeistern würde. Geplant sind eine Extra-Tribüne und ein „außergewöhnliches Rahmenprogramm.“ Da der Vertrag für das Spiel (wird live im Internet bei HSV total gezeigt) erst letzten Woche unterzeichnet wurde, kann Salomon noch nicht viel über einzelne Details sagen. Fest steht, dass die Timmendorfer Tourismus GmbH eingebunden ist. Eine Anfrage wurde beispielsweise an HSV-Kultsänger Lotto King Karl gestellt. „Unsere Arbeit geht jetzt erst los. Wir haben eine Menge Organisation vor uns“, meint der Strander Manager. Vorverkaufsstellen sind entlang der Ostseeküste geplant.

NTSV Strand Hamburger SV Schleswig-Holstein-Liga (Herren) Region/Lübeck NTSV Strand (Herren) Hamburger SV (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE