09. Januar 2019 / 15:34 Uhr

Transferstreit um Modeste: Tianjin-Präsident Yuhui verhaftet - Wird Klub aufgelöst?

Transferstreit um Modeste: Tianjin-Präsident Yuhui verhaftet - Wird Klub aufgelöst?

Angelo Freimuth
Twitter-Profil
Anthony Modestes Ex-Klub Tianjin versinkt im Chaos. 
Anthony Modestes Ex-Klub Tianjin versinkt im Chaos.  © imago/Deutzmann
Anzeige

Ein Skandal um Tianjin-Präsident Shu Yuhui könnte die Entscheidung im Fall Anthony Modeste bringen. Der 1. FC Köln hält sich wegen der unübersichtlichen Lage noch zurück.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Seit Monaten verhandelt Zweitligist 1. FC Köln mit dem chinesischen Klub Tianjin Quanjian um die Freigabe von Anthony Modeste. Ein Skandal um Präsident Shu Yuhui und dessen Unternehmen Quanjian Group - gleichzeitig Hauptsponsor des Teams - könnte nun die Entscheidung in dem Fall beschleunigen. Im schlimmsten Fall droht Tianjin offensichtlich der Entzug der Lizenz und die Auflösung.

Yuhui im Gefängnis

Wie chinesische Medien übereinstimmend berichten, wurde Yuhui gemeinsam mit 17 anderen Personen am Montag verhaftet. Dem Unternehmen, das Milliarden mit der Produktion und dem Verkauf alternativer Medizinprodukte umsetzt, wird irreführende Werbung vorgeworfen. Auslöser der Ermittlungen ist ein tragischer Fall um ein vierjähriges, an Krebs erkranktes Mädchen. Angeblich auf Anraten Yuhuis wurde die Behandlung des Kindes mit modernen Methoden abgebrochen und stattdessen Mittel der Quanjian Group verwendet. Während das Mädchen im Sterben lag, warb das Unternehmen weiter mit der vermeintlich erfolgreichen Behandlung. Der Fall sorgte vor allem in den sozialen Medien für massive Kritik und brachte zudem weitere Berichte über ähnliche Opfer von irreführender Werbung ans Tageslicht.

Mehr zu Anthony Modeste

Was der Verlust des Präsidenten und womöglich auch des Hauptsponsors für Tianjin bedeutet, ist noch unklar. Über die Zukunft des Klubs wird nach Angaben der Beijing News Ende der Woche entschieden. Vorübergehend wird der regionale Fußballverband die Führung des Teams übernehmen, zudem soll der Name zeitnah in Tianjin Tianhai geändert werden. Doch auch ein Rückzug aus der Chinese Super League ist nicht ausgeschlossen.

Der 1. FC Köln vermied auf Anfrage des Express eine konkrete Stellungnahme in Bezug auf die Auswirkungen im Fall Anthony Modeste, weil die Lage noch zu unübersichtlich sei. Der Franzose hatte im November wegen ausstehender Gehaltszahlungen seinen Vertrag mit Tianjin einseitig aufgelöst, um zu Köln zu wechseln. Der chinesische Klub geht gerichtlich dagegen vor, eine endgültige Entscheidung steht noch aus.

Die besten Strophen des Modeste-Songs

Modeste ist bei den Fans des 1. FC Köln längst Kult. Die Anhänger haben ihm einen eigenen Song gewidmet. „Wer heilt die Cholera und die Pest? Anthony Modeste!“ Zur Galerie
Modeste ist bei den Fans des 1. FC Köln längst Kult. Die Anhänger haben ihm einen eigenen Song gewidmet. „Wer heilt die Cholera und die Pest? Anthony Modeste!“ ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt