Striesener B-Jugend feiert wichtigen Heimerfolg im Kampf gegen den Abstieg (1) (Jochen Leimert) Die B-Junioren der SG Striesen holen einen wichtigen Heimsieg. © Jochen Leimert
Striesener B-Jugend feiert wichtigen Heimerfolg im Kampf gegen den Abstieg (1) (Jochen Leimert)

Striesener B-Jugend feiert wichtigen Heimerfolg im Kampf gegen den Abstieg

Kessler-Team bezwingt den VfB Auerbach mit 2:1.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dresden. Na endlich! Die SG Striesen hat in der B-Jugend-Landesliga den ersten Sieg im Jahr 2017 gelandet: Das Team von Trainer Nico Kessler bezwang am Sonnabend den VfB Auerbach mit 2:1 (2:1) und feierte somit einen wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt. Es war erst der vierte “Dreier” für die Rot-Weißen in dieser Saison. Doch Auerbach scheint ihnen zu liegen, denn schon das Hinspiel hatten die Dresdner für sich entschieden.

Die Vogtländer erwischten zunächst den etwas besseren Start, versuchten, das Spiel an sich zu reißen. Sie wurden aber kalt erwischt, als SGS-Mittelstürmer Karl Stiefel in ihren Strafraum eindrang und nur noch per Foul gestoppt werden konnte: Vincent Kodsi trat zum Strafstoß an, schickte VfB-Keeper Dustin Lederer in die falsche Ecke und traf rechts unten zum 1:0 für die Gastgeber (11.). Der erstmals nach der Winterpause in die Startelf zurückgekehrte Tankred Leimert hätte gleich erhöhen können, schoss aber rechts vorbei (15.).

Kessler-Team feiert wichtigen Heimerfolg.

Die Auerbacher ließen sich davon nicht beeindrucken und drängten auf den Ausgleich. Jan Luderer hatte ihn schon auf dem Fuß, hob den Ball aber über Striesens Torwart Franz Schuster und die Latte hinweg ins Aus (26.). Eine Minute später aber fiel das 1:1, als Nicolas Heinze zu weit weg von Yannik Benjamin Baumann stand und der Auerbacher seinen Freiraum nutzte (27.). In einer hart umkämpften Partie boten sich danach kaum weitere Torszenen auf beiden Seiten, dafür dominierten die Zweikämpfe im Mittelfeld. Kurz vor dem Halbzeitpfiff aber war Adrian Eckhardt zur Stelle und schloss nach Vorarbeit von Marcel Janitz zum 2:1 für Striesen ab.

Nach der Pause bemühte sich Auerbach zwar um den erneuten Ausgleich, doch wirklich gefährlich kamen die Gäste kaum einmal vor das Tor der Striesener. Einen Freistoß der VfB-Jungs wehrten die Hausherren ab und starteten einen Konter über Kodsi, doch dessen Flanke brachte Eckhardt nicht im Tor von Lederer unter (62.). Auch Stiefel kaum einmal zu spät, scheiterte am Torwart der Gäste, als ihn Kapitän Chris Schuster beim Abschluss noch störte (70.). So blieb es bis zuletzt spannend, doch mit Kampf und Leidenschaft verteidigten die Gastgeber ihren knappen Vorsprung und retteten das 2:1 über die Zeit. Am 1. April (10.30 Uhr) können sie nun den FC Grimma mit frischem Selbstvertrauen empfangen und mit einer ähnlich engagierten Leistung nachlegen.

Region/Dresden SG Dresden Striesen VfB Auerbach SG Dresden Striesen (B-Junioren) VfB Auerbach (B-Junioren) B-Junioren Landesliga Sachsen SG Dresden Striesen-VfB Auerbach (18/03/2017 11:30) Kreis Dresden

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige