Jasper Raul Günther köpft das 1:1. Jasper Raul Günther köpft das 1:1. © Jochen Leimert
Jasper Raul Günther köpft das 1:1.

Striesener B2 erkämpft in der Stadtoberliga ein 4:4 gegen Reichenberg-Boxdorf

Konstantin Hess rettet den Gastgebern zwei Minuten vor Schluss einen Punkt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dresden. Anders als noch eine Woche zuvor befürchtet, geht es für die B2 der SG Striesen nun doch in der Stadtoberliga weiter. Auf einer Aussprache zwischen Mannschaft, Eltern und dem Vorstand am vergangenen Montag sicherte Nachwuchsleiter Roland Mai den Spielern und deren Eltern zu, dass die SGS die “Zweite” nicht vom Spielbetrieb abmelden wird. Am Sonntag betreute Mai die Mannschaft selbst, als die an der Salzburger Straße den TSV Reichenberg-Boxdorf empfing. Dabei erkämpfte die Truppe nach 1:3-Rückstand ein achtbares 4:4-Unentschieden.

Wenig Hoffnung zur Halbzeit

In einer kampfbetonten Partie auf tiefem Geläuf setzten die athletisch überlegenen Gäste die ersten Akzente und gingen durch Max Rotsch schon nach fünf Minuten in Front. Er profitierte dabei davon, dass sich zwei Striesener beim Abwehrversuch gegenseitig behinderten. Die Mannschaft aus dem Dresdner Vorort hätte auch gleich nachlegen können, doch Ole Graffmann köpfte nach einer Rotsch-Flanke drüber (8.).

DURCHKLICKEN: Bilder zum Spiel

Die Striesener konnten dann nach einer Ecke verkürzen: Jasper Raul Günther nickte die Kugel zum 1:1 ein (15.). Die Reichenberger aber bestimmten weiter das Geschehen - und SGS-Keeper Tilman Leimert konnte einen gefährlichen Schuss von Rotsch gerade noch zur Ecke abfälschen (16.). Dann aber trafen die Gäste doch zum 2:1, als Maximilian Kehl aus stark abseitsverdächtiger Position einschoss (23.). Der TSV war nun klar überlegen, Tom Kuntzsch jagte die Kugel ans Lattenkreuz (33.). Als Niclas Golde per Elfmeter das 3:1 für seine Kameraden erzielte (36.), sah Striesen zur Halbzeit schon wie der Verlierer aus.

Gastgeber zeigen sich unbeeindruckt

Doch die Gastgeber gaben sich nicht auf und ließen sich auch nicht von der harten Gangart des Gegners beeindrucken. Der eingewechselte Mohammad Nour Diab verkürzte nach einer Stunde Spielzeit auf 2:3, dann glich Yannik-Joel Herrchen sogar zum 3:3 aus (65.). Das “Momentum” schien nun auf Striesener Seite, doch ein krasser Abwehrfehler ermöglichte Jonas Ollhoff nach einem blitzschnellen Konter das 4:3 für Reichenberg-Boxdorf. Doch die mit den besseren konditionellen Reserven ausgestatteten Striesener schlugen noch einmal zurück - Konstantin Hess drückte im Nachsetzen den Ball zum 4:4 über die Linie (78.). Nach dem Spielverlauf fühlte sich das Remis für die Gastgeber wie ein Sieg an.

Region/Dresden SG Dresden Striesen SG Dresden Striesen 2 (B-Junioren) TSV Reichenberg-Boxdorf TSV Reichenberg-Boxdorf (B-Junioren) Junioren

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige