Rene Rogalla Nicht einsatzfähig: Rene Rogalla (am Ball) vom TV Stuhr. © Udo Meissner
Rene Rogalla

Stuhrs Spitzenspiel mit Signalwirkung

Zum Jahresabschluss empfängt der Bezirksliga-Primus den Dritten FC Sulingen

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Im Hinspiel beim FC Sulingen zeigte der TV Stuhr nach Ansicht von Trainer Christian Meyer eine seiner bislang besten Saisonleistungen. „4:2 – das war ein tolles Spiel“, erinnert er sich. Wenn der Aufsteiger nun beim TVS gastiert, sind die Hausherren aber auch gewarnt. „Sulingen ist ein Gegner, der immer versucht, Paroli zu bieten“, weiß Meyer. Mit Akteuren wie Benjamin Barth, Jens Grunert oder Svend Kafemann verfügten die Sulinger über erfahrene Spieler. Hinzu kämen junge Talente. Damit hat sich der Aufsteiger auf Platz drei vorgearbeitet. „Sulingen kommt aus der Kompaktheit, aus der Defensive ins Spiel“, analysiert der Stuhrer Coach. Mit Druck und Tempo will er dem Verfolger begegnen, ihn ständig in Bewegung halten und so zu Fehlern provozieren. „Das wird noch einmal ein absolutes Topspiel zum Ende der Hinserie“, freut sich Meyer. Nicht mit von der Partie sind weiterhin Rene Rogalla und Torben Drawert, dazu fällt Jan Kondritz aus.

Anpfiff: Sonntag um 14 Uhr in Stuhr

Region/Bremen Bezirk Hannover FC Sulingen (Herren) TV Stuhr (Herren) SG Diepholz-STK Eilvese (27/11/2016 15:00) Bezirksliga Bezirk Hannover Staffel 1 (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige