03. Februar 2019 / 16:58 Uhr

Cheerleader und Spielerfrauen: So sexy wird der Super Bowl 53

Cheerleader und Spielerfrauen: So sexy wird der Super Bowl 53

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Beim Super Bowl 53 zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams lohnt sich auch ein Blick abseits des Spielfelds: So sexy ist der Super Bowl in diesem Jahr.
Beim Super Bowl 53 zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams lohnt sich auch ein Blick abseits des Spielfelds: So sexy ist der Super Bowl in diesem Jahr. © imago/Icon SMI/www.instagram.com/camillekostek/www.instagram.com/veronika.khomyn/ www.instagram.com/itsaquintonthing
Anzeige

Es ist das Sport-Event der Superlative: Football-Fans weltweit fiebern auf die 53. Auflage des Super Bowls, des großen Endspiels um die US-Meisterschaft im American Football, hin. In der Nacht zu Montag lohnt aber nicht nur ein Blick auf das Spielgeschehen zwischen den New England Patriots und LA Rams.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Spielerfrauen nehmen im Fußball zumeist nur einen Bruchteil der Berichterstattung ein – außer sie kritisieren den Trainer öffentlich oder greifen andere Spielerfrauen an. In den USA ist das ganz anders. Gerade beim American Football berichten die Gossip- und Sport-Seiten fast täglich über die WAGs (die englische Abkürzung für „Wives And Girlfriends", also Frauen und Freundinnen) der NFL-Stars. Zum großen Showdown beim Super Bowl 53 in Atlanta zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams (0.30 Uhr in der Nacht von Sonntag auf Montag) blickt der SPORTBUZZER auf die Frauen (und in diesem Jahr bei den Cheerleadern sogar Männer) hinter den Super-Bowl-Stars. So sexy wird der Super Bowl 53!

Durchklicken: Cheerleader-Spielerfrauen – So sexy wird der Super Bowl 53!

Cheerleader, Spielerfrauen: So sexy wird der Super Bowl 53

Beim Super Bowl 53 zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams lohnt sich auch ein Blick abseits des Spielfelds: So sexy ist der Super Bowl in diesem Jahr. Zur Galerie
Beim Super Bowl 53 zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams lohnt sich auch ein Blick abseits des Spielfelds: So sexy ist der Super Bowl in diesem Jahr. ©
Anzeige

LA Rams bringen erste männliche Cheerleader der Geschichte in den Super Bowl

Das Traumpaar des US-Sports darf in unserer Galerie natürlich nicht fehlen: Seit 2006 sind Patriots-Quarterback Tom Brady und das brasilianische Supermodel Gisele Bündchen zusammen. Er ist mit fünf Super-Bowl-Siegen der erfolgreichste Spielmacher der Geschichte, sie war über Jahre das bestbezahlte Model der Welt. Seit dem 26. Februar 2009 sind die beiden verheiratet und haben zwei Kinder. Geheimnisvoller geht es dagegen bei Rams-Quarterback Jared Goff zu. Der 24-Jährige soll laut Berichten Model und Influencerin Christen Harper daten.

Mehr zum Super Bowl

Und ohne sie wären wohl beide Star-Quarterbacks auf sich allein gestellt, um das Publikum anzuheizen: die Cheerleader. Die Patriots und die Rams bringen ihre eigenen Cheerleader-Gruppen mit nach Atlanta – doch in diesem Jahr gibt es eine Besonderheit: Quinton Peron und Napoleon Jinnies werden als erste männliche Cheerleader beim Super Bowl auftreten. Peron und Jinnies sind ausgebildete Tänzer und gehören seit dieser Saison zum Tanzteam der Rams, auch dies gab es in der NFL zuvor noch nicht. Zuvor traten Männer in der US-Profiliga lediglich als eine Art Stuntteam auf. „Es ist wie ein Märchen“, sagte Peron voller Vorfreude auf die Premiere.

Die NFL-Champions: Alle Super-Bowl-Sieger seit 1967 in der Übersicht

Super Bowl I (1967): Die Green Bay Packers schlagen die Kansas City Chiefs in Los Angeles mit 35:10. Packers-Quarterback Bart Starr (Bild) wird als MVP ausgezeichnet. In der Halbzeitpause tritt Dixieland-Trompeter Al Hirt auf. Zur Galerie
Super Bowl I (1967): Die Green Bay Packers schlagen die Kansas City Chiefs in Los Angeles mit 35:10. Packers-Quarterback Bart Starr (Bild) wird als MVP ausgezeichnet. In der Halbzeitpause tritt Dixieland-Trompeter Al Hirt auf. ©

Wie sich die beiden auf den Super Bowl vorbereiten – und wie sich die Spielerfrauen der NFL-Stars präsentieren, seht ihr in unserer Bildergalerie oben!

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt