Wesley Sneijder fühlt sich ungerecht behandelt. © imago

Superstar Wesley Sneijder klagt an: Galatasaray mobbt mich!

Der Holländer will die angekündigte Millionenstrafe auf keinen Fall zahlen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wesley Sneijder hat nicht lange gebraucht für seine Antwort. Der 32-Jährige Routinier war am Dienstag von seinem Verein Galatasaray Istanbul wegen insgesamt elf Gelber Karten mit einer Geldstrafe in Höhe von 2,16 Millionen Euro belegt worden - ein ziemlicher Eklat ist nun die Folge.

Denn der holländische Nationalspieler denkt gar nicht daran, die Bestrafung zu akzeptieren. "Natürlich wird Wesley die Strafe nicht akzeptieren", erklärte der Berater Sneijders, Guido Albers, der holländischen Zeitung 'De Telegraaf'. "Galatasaray will Wesley aus dem Klub mobben. Es ist eine Schande, dass ein so großer Klub so tief sinkt." Man habe, so Albers weiter, über einen Berater mit der Spielergewerkschaft FIFPro und der türkischen Union Kontakt aufgenommen.

Galatasaray würde die Bestrafung nur durchziehen, um den Spieler loszuwerden und zumindest einen Teil der Ablöse von 7,5 Millionen Euro wieder reinzubekommen. Sneijder steht in Istanbul noch bis 2018 unter Vertrag.

Region/National

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE