24. November 2018 / 17:15 Uhr

SV Atlas siegt im finalen Heimspiel des Jahres

SV Atlas siegt im finalen Heimspiel des Jahres

Nico Nadig
file6x4lvmk19uw1na0n2dpx
Der SV Atlas Delmenhorst freut sich über den 2:0-Erfolg gegen den FC Hagen/Uthlede (Archivbild). © Möllers
Anzeige

Souveräner 2:0-Erfolg gegen den FC Hagen/Uthlede

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der SV Atlas Delmenhorst hat sein finales Heimspiel des Jahres gewonnen: Vor 820 Zuschauern bezwang der Fußball-Oberligist den FC Hagen/Uthlede mit 2:0 (0:0). "Wir haben teils sehr guten Fußball gespielt. Die erste Halbzeit war stark, leider haben wir uns da nicht für den Aufwand belohnt. Aber ich bin zufrieden", sagte Daniel von Seggern, Interimstrainer des SV Atlas. 

Tatsächlich dominierten die Gastgeber die ersten 45 Minuten, obwohl sie auf einige Stammkräfte verzichten mussten und der eine oder andere Spieler angeschlagen in die Partie ging. Allerdings schlug der SVA aus seiner Überlegenheit keinen Profit. Die vielen Ecken verpufften völlig wirkungslos, Flanken verfehlten das Ziel deutlich. Einmal kombinierte sich Atlas gut durch den Hagener Strafraum, doch Tom Schmidt scheiterte am FC-Torhüter (39.). Wesentlich ausgeglichener verlief der zweite Durchgang. Hagen nahm nun auch am Spiel teil und profitierte davon, dass Atlas nun unkonzentrierter agierte. Entscheidend erwies sich aber letztlich die Einwechslung von Atlas-Flügelflitzer Oliver Rauh nach etwas mehr als einer Stunde. Zuerst nutzte er einen Fehler des FC-Torwart zum 1:0 aus (73.). In der vierten Minute der Nachspielzeit ersprintete er dann den Ball und markierte aus spitzem Winkel das 2:0.

Mehr zur Oberliga Niedersachsen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt