07. November 2017 / 13:48 Uhr

SV Barth behauptet Spitzenplatz

SV Barth behauptet Spitzenplatz

Marco Schwarz
SVB-Stürmer Max Quantz (l.) setzt sich durch.
SVB-Stürmer Max Quantz (l.) setzt sich durch. © Marco Schwarz
Anzeige

Vinetastätder schlagen den SV Kandelin mit 2:1.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Barth. Mit einem 2:1 (1:0)-Erfolg im Heimspiel gegen den SV Kandelin haben die Fußballer des SV Barth ihre Tabellenführung in der Kreisoberliga behauptet. Nachdem die Vinetastädter sich zuletzt bei der BSG ScanHaus Marlow einen kleinen Ausrutscher geleistet hatten und nicht über ein 3:3 hinausgekommen waren, war die Spannung rechtzeitig zum Spiel gegen die kampfstarken Kandeliner wieder aufgebaut. „Der Sieg ist völlig verdient. Es war von beiden Seiten ein schönes Spiel“, meinte SVB-Coach Denis Ulbricht. Er bleibt seit seinem Amtsantritt im Sommer mit dem Team weiter ungeschlagen.

Für ihren achten Saisonsieg hatten die Barther den Grundstein in der ersten Hälfte gelegt. „Da haben wir sehr souverän agiert und vorne auf unsere Chancen gelauert“, analysierte der Coach. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Nick Kersten zum 1:0 (35.), ehe Kapitän Tom Zilian nach dem Wiederanpfiff nachlegte. Als die Gäste dann in der Schlussphase alles nach vorne warfen, wurde es hektisch. „Wir haben etwas zu fahrig agiert“, sagte Ulbricht, der nach dem späten Anschlusstreffer aber nicht mehr zittern musste. Am kommenden Sonnabend ist der SV Barth nun zu Gast bei Empor Sassnitz.

SV Barth: Schulz - Mielke, Schinke (69. Hamann), Lübs, Brauer, Muschke (74.Klement), Zilian, Schröder, Wallis (77. Bahmani), Kersten, Quantz.
Tore: 1:0 Kersten (35.), 2:0 Zilian (53.), 2:1 Sauer (87.).
Schiedsrichter: Mario Butz (Prohn).
Zuschauer: 82.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt