Markus Vogel mit seinem fünften Treffer. War gewaltig in Torlaune: Dedensens Markus Vogel (Archivbild). © Maren Haupt
Markus Vogel mit seinem fünften Treffer.

Keiner stoppt Markus Vogel: Dedenser mit Sechserpack - und noch zwei Vorlagen

Die SG Mardorf-Schneeren kam sich gegen den SV Dedensen wohl wie in einem Albtraum vor. Und der Schrecken hatte einen Namen: Markus Vogel. Der Dedenser Torgarant schlug gleich sechsfach zu - und legte sogar noch zwei Treffer für den zweistelligen Sieg auf.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das war wieder eine deutliche Demonstration des Absteigers SV Dedensen, diesmal gegen die SG Mardorf-Schneeren. "Es soll nicht arrogant klingen, aber wenn wir unsere Chancen konsequent genutzt hätten, hätte es noch höher ausgehen können. Das war Einbahnstraßenfußball", sagte Trainer Sascha Pohle.

Lesetipp: Das sind die anderen Ballermänner der 1. KK 2

​Vogel mit acht Scoring-Punkten

Überragender Akteur war einmal mehr Markus Vogel, der sechs Tore selber erzielte (5., 12., 63., 71., 73., 81.) und noch zwei weitere vorbereitet hatte. Auf den Fünferpack, der ihm diese Saison schon gelungen war, konnte er damit noch einen drauf setzen. Arthur Arendt (29.), Timo Frercks (51., 57.) und Tom Klaua (84.) waren ebenfalls zur Stelle. Bei den Mardorfern, die überraschend mit einer offensiven Spielweise in die Partie gingen, sah Gerrit Linne Gelb-Rot (62.).

Region/Hannover 1.Kreisklasse Kreis Region Hannover 1. Kreisklasse St.2 (Herren) SV Dedensen (Herren) SG Mardorf-Schneeren (Herren) SV Dedensen-SG Mardorf-Schneeren (10/09/2017 17:00)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige