USER-BEITRAG Der Urlauber Sebastien Mankumbani (Mitte) ist zurück. © Felix König

SV Eichede am Samstag beim TSV Altenholz gefordert

Die Eicheder können dabei wieder auf Neuzugang Mankumbani zurückgreifen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wie schon im Vorjahr muss Regionalliga-Neuling SV Eichede im Viertelfinale des SHFV-Lotto-Pokals beim klassentieferen SH-Ligisten TSV Altenholz (Sa., 15 Uhr) antreten. Auch wenn die Stormarner nach einem 1:1-Pausenstand noch mit 4:1 gewannen und auch beide Punktspiele (4:3, 2:1) für sich entscheiden konnten, rechnet Kapitän Nico Fischer mit einer schweren Aufgabe. „Wir würden gern unsere Serie fortsetzen, wissen aber, dass Altenholz eine spielstarke Mannschaft hat“, sagt der 27-Jährige.

Abzuwarten bleibt, wie die Eicheder das kräftezehrende Achtelfinale einschließlich Verlängerung beim NTSV Strand 08 (1:0) verdaut haben. „Wir befinden uns in der Vorbereitung. Da ist es normal, dass noch nicht alles rund läuft“, räumte Fischer ein. „Zumal die Strander eine super Truppe haben.“ Der Vereinsvorsitzende Olaf Gehrken schätzt die Altenholzer nicht schlechter als den letzten Gegner ein. „Leider wird dort wieder auf Kunstrasen gespielt wird“, sagte er.

Dass sich die Elf vom neuen Trainer Jörn Großkopf zwei Wochen vor dem Ligastart spielerisch weiter steigern muss, war offensichtlich. Gehrken lobte derweil die „bemerkenswerte Leistung“ von Neuzugang Luca Lohmann, der an allen Standards beteiligt war. Großkopf ist guter Dinge und sagt: „Wir werden wieder sehr gut vorbereitet sein und haben einen Matchplan und wollen gewinnen.“ Neuzugang Sebastien Mankumbani ist aus dem Kreta-Urlaub zurück.

Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) Schleswig-Holstein-Liga (Herren) Region/Lübeck SV Eichede (Herren) TSV Altenholz (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

BILDER GALERIE

KOMMENTARE

Anzeige