10. April 2018 / 16:15 Uhr

SV Kröslin siegt nach zwei Rückständen

SV Kröslin siegt nach zwei Rückständen

Gert Nitzsche
Symbolbild
Die Krösliner bezwingen den Riemser FV mit 3:2. © Christian Modla
Anzeige

Kreisliga-Tabellenführer gewinnt gegen den Riemser FV mit 3:2.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Riems/Kröslin. In der Fußball- Kreisliga II festigte der SV Kröslin durch einen 3:2-Erfolg beim Riemser FV die Tabellenführung. Auf dem schwammigen und unebenen Platz geriet Kröslin schnell in Rückstand (5.). Fünf Minuten später nahm Schiedsrichterin Heidi Wegner eine Elfmeterentscheidung nach Protesten der Heimelf zurück. Den folgenden Freistoß köpfte Metelski zum 1:1 ein. Ein Abwehrfehler (44.) kurz vor der Pause brachte Kröslin erneut ins Hintertreffen. Mit einem Traumtor (50.) von Schumacher, der mit einem strammen Schuss ins Dreiangel traf, und dem 3:2 (54.) von Trademann drehte Kröslin das Spiel.

In der Folgezeit hätte Wunderwald sein Torkonto deutlich ausbauen müssen, doch er vergab beste Chancen. Treffend die Frage von Schiri Wegner zum Krösliner Trainer: „Wie viel Chancen wollt ihr denn noch haben?“ Wahrlich, an der Effektivität mangelt es derzeit beim Tabellenführer.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald^

SG Karlsburg/Züssow II - SV Buddenhagen 5:0. Nach dem 0:1 beim Spitzenreiter SV Kröslin hatte Buddenhagen diesmal personell etwas umgestellt. „Wir haben uns in der Anfangsphase aber zweimal überlisten lassen“, berichtet SVB-Trainer Frank Mähl. Sein Team, in dem auch Neuzugänge aus Katzow stehen, sei immer noch nicht gefestigt, sagt Mähl. Die Spielgemeinschaft machte viel Druck und hatte mit Maximilian Schmidt einen vierfachen Torschützen. Nach dem 0:3 setzte Christian Schröder seinen Schuss an die Querlatte. Auch Florian Tennigs Chance brachte nichts. Buddenhagen spielte in der zweiten Hälfte etwas defensiver, kassierte aber dennoch zwei weitere Tore. Dennoch gehörte Keeper Mario Wieckboldt mit Nico Köster und Matthias Richter zu den besseren Spielern im SVB-Trikot.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt