Symbolbild Aufsteiger SV Regis-Breitingen startet am 11. August beim SV Chemie Böhlen in die Kreisoberliga. © dpa
Symbolbild

SV Regis-Breitingen gleicht gegen SV Tapfer noch aus

Der Aufsteiger in die Kreisoberliga des Muldentales/Leipziger Land erreicht im Testspiel gegen den starken SV Tapfer Leipzig ein respektables Remis.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Regis-Breitingen. Gemäßigt ging es zwischen dem Kreisoberliga-Aufsteiger SV Regis-Breitingen und den Fußballmännern des SV Tapfer Leipzig (Stadtliga, gleiche Leistungsebene) zu. Dennoch bot das 2:2 Erkenntnisse für beide Teams. Die Messestädter waren durch Torjäger Philipp Anders (32. min) – mit 30 Treffern Schützenkönig der Staffel in der vergangenen Saison – und Roman Noguera (44. min) auf die Siegerstraße eingebogen. Doch der SV Regis-Breitingen setzte das Stoppschild. Christoph Krause (70. min) und Nico Hohenstein (78. min) stellten den Gleichstand her. Dabei blieb es unter Leitung von Schiedsrichter Patrick Rohr aus Eula.

Der SV Regis-Breitingen bestreitet am Freitag, 11. August, Anpfiff 18.30 Uhr, beim SV Chemie Böhlen das Eröffnungsspiel der Kreisoberliga. Beide Mannschaften trafen schon viermal in dieser Spielklasse aufeinander: Regis-Breitingen gewann zweimal, zwei Spiele gingen unentschieden aus.

Region/Leipzig Kreis Muldental/Leipziger Land Kreisoberliga Kreis Muldental/Leipziger Land Kurzbach-Sonnenschutz (Herren) Kreis Leipzig Kreisoberliga Kreis Leipzig Stadtliga (Herren) SV Regis-Breitingen SV Regis-Breitingen (Herren) SV Tapfer 06 Leipzig SV Tapfer 06 Leipzig (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige