10. August 2018 / 14:47 Uhr

SV Ückeritz verzichtet auf Kreisligateam

SV Ückeritz verzichtet auf Kreisligateam

Ralf Edelstein
Symbolbild.
Der SV Ückeritz verzichtet nun doch auf ein zweites Team. © Pixabay
Anzeige

Kreisoberliga-Aufsteiger macht nun doch einen Rückzieher für seine zweite Mannschaft. Breiter Kader für das erste Herrenteam.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ückeritz. Der SV Ückeritz hat in der Saison 2017/18 den Aufstieg in die Fußball-Kreisoberliga (KOL) geschafft. Fortan war der Zulauf so groß, dass die Verantwortlichen auch ein zweites Team – für die Kreisliga – beim Fußballverband angemeldet hatten. „Wir waren der Meinung, wir packen das“, sagt SVÜ-Trainer Robert Stein.

Doch jetzt gibt es den Rückzieher: „Dauerhaft würden wir damit Probleme haben und die KOL-Mannschaft schwächen“, erklärt Stein. Ausschlaggebend dafür seien die dürftigen Leistungen der „Ersten“ während der Vorbereitungsphase, während sich die „Zweite“ recht gut geschlagen habe. Man habe viele junge Spieler eingesetzt, „denen aber hier und da eine ordnende Führungskraft fehlte“, ergänzt Stein.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald

„Die sportliche Führung sieht damit vorerst die beste Option darin, den kompletten Kader in einem Team antreten zu lassen, alle Kräfte für die KOL zu bündeln. Wir wollen mit der bestmöglichen Option das Abenteuer Kreisoberliga angehen“, sagt Stein. Mit einer Rekordbeteiligung von 22 Spielern absolviert der SVÜ vom 9. bis 12. August sein Trainingslager. „Hier wird sich zeigen, wer in die Stammelf kommen will.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt