SV Victoria Lauenau deklassiert SV Engern © Archiv

SV Victoria Lauenau deklassiert SV Engern

Durch einen 2:0-Erfolg beim Schlusslicht TSV Hagenburg hat sich der SC Möllenbeck auf den zweiten Tabellenplatz der Kreisliga vorgeschoben.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

*TSV Hagenburg II – SC Möllenbeck 0:2 *

Nicht wie ein Schlusslicht spielte die Hagenburger Reserve bei Aufeinandertreffen mit dem Tabellenzweiten. Der TSV machte gegen die schnellen Möllenbecker Stürmer die Räume eng und stand in der Abwehr recht sicher. Der SC fand erst nach einer halben Stunde zu seinem Spiel, zwingende Tormöglichkeiten erspielte er sich dabei jedoch nicht. In der 40. Minute kam Kamuran Özkan nach einem Doppelpass mit Florim Mustafa freistehend an den Ball und erzielte mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze den 1:0-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der SC die spielbestimmende Mannschaft. Ferhat Gür traf mit einem Distanzschuss nur den Pfosten des Hagenburger Gehäuses (60.). In der Schlussphase setzte der TSV alles auf eine Karte. Er öffnete die Abwehr und drückte auf den Ausgleich. Der SC nutzte die ihm sich bietenden Räume und schloss durch Dennis Winter (85.) einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:0-Endstand ab.

* SV Victoria Lauenau – SV Engern 5:1 *

Ein Doppelschlag gab dem Spiel die entscheidende Richtung. Nach dem 1:0 durch Marco Rauf (18.) erzielte Patrick Geider nur zwei Minuten später das 2:0. Der Gastgeber kontrollierte nun die Begegnung und baute unmittelbar vor dem Pausenpfiff durch Marvin Paetz den Vorsprung auf 3:0 aus. Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte erneut Paetz auf 4:0. Der Gast ließ nach diesem deutlichen Rückstand jegliches Aufbäumen gegen die drohende Niederlage vermissen und musste durch Hendrik Dragel (62.) den Treffer zum 5:0 hinnehmen. Der SV Victoria ließ es im Gefühl des sicheren Sieges langsamer angehen. Erst in der Schlussminute erzielte Dennis Kirasic den Ehrentreffer.

* FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen – TSV Steinbergen 1:0 *

In einem bis zum Schlusspfiff hochklassigen und spannenden Spiel auf schwer bespielbarem Boden, bei welchem die Torhüter Dennis Treichel und Florian Mehrens die überragenden Spieler auf dem Platz waren, setzte sich die FSG letztlich knapp aber nicht unverdient mit 1:0 durch. Der spielerisch leicht überlegene Gastgeber musste immer wieder bei gefährlichen Konterangriffen des TSV aufpassen. Das Tor des Tages fiel in der 30. Minute. Nach einer Flanke von Kevin Gottwald sprang der Kopfball von Murat Demirci vom Innenpfosten ins Tor.

Kreisliga Kreis Schaumburg (Herren) Region/Schaumburg SV Victoria Lauenau (Herren) SV Engern (Herren) FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen (Herren) TSV Hagenburg II (Herren) SC Schwalbe Möllenbeck (Herren) TSV Steinbergen (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE