Verlässt den SV Babelsberg 03 im Sommer: Enes Uzun. © Jan Kuppert\Archivbild

SVB verlängert Vertrag mit Enes Uzun nicht

Regionalliga Nordost: Mittelfeldspieler bestreitet gegen den BFC Dynamo sein vorletztes Pflichtspiel für den SV Babelsberg 03.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

*Potsdam. *Nach fast drei Jahren am Babelsberger Park verlässt Regionalliga-Fußballer Enes Uzun den SV Babelsberg 03 im Sommer. Der Verein hat sich dafür entschieden, den zum 30. Juni auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. „Wir haben ihm am Mittwoch gesagt, dass wir nicht mehr mit ihm planen und uns auf seiner Position neu orientieren wollen“, bestätigt Almedin Civa, sportlicher Leiter der Filmstädter.

Fünf Treffer in der laufenden Saison

Für welchen Club Uzun zukünftig auflaufen wird, steht im Moment noch nicht fest. „Ich habe verschiedene Angebote vorliegen und werde jetzt überlegen, welche Option die beste für mich ist“, erklärt der 1,68  Meter kleine Linksfuß, der sich auch einen Wechsel ins Ausland vorstellen kann. Damit bestreitet er im letzten Punktspiel am Freitagabend (19 Uhr, Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark) beim BFC Dynamo sein vorletztes Pflichtspiel für den SVB, bevor am nächsten Sonnabend noch das Landespokalfinale beim FSV 63 Luckenwalde (12.30 Uhr) auf dem Plan steht.

Ob er dabei von Trainer Cem Efe betreut wird, entscheidet sich kurzfristig. Efe war nach einem Autounfall in der vergangenen Woche mit einer schweren Gehirnerschütterung und einem Schleudertrauma bis zum Donnerstag krank geschrieben und musste sich dann erneut bei seinem Arzt vorstellen. Personell kann Nulldrei gegen den BFC aus dem Vollen schöpfen. Der lange fehlende Lovro Sindik  trainiert wieder mit dem Team  und kann sich Hoffnung auf einen Teileinsatz machen.

Enes Uzun: "Das A und O für mein Spiel ist die Fitness"

Die Zeit von Enes Uzun bei den Kiezkickern war von Höhen und Tiefen geprägt. Im Laufe der Saison 2013/14 schlug er seine Zelte bei Babelsberg 03 auf, holte sich in der zweiten Mannschaft die nötige Fitness und schaffte den Sprung in die Regionalliga-Truppe. Eine Achillessehnenverletzung zwang ihn 2014 von März bis Oktober zum Zuschauen. Später zog er sich eine Meniskusverletzung zu. „Ich war leider sehr oft verletzt in meiner Zeit hier. Die laufende Saison ist die erste, in der ich ohne große Verletzungen durchgekommen bin“, berichtet Uzun und ergänzt: „Das A und O für mein Spiel ist die Fitness.“

In der Saison 2015/16 kam Uzun bislang auf 29 Regionalliga-Einsätze. Dabei wusste er vor allem mit der bis dato häufig vermissten Torgefahr zu überzeugen und hat bereits fünf Treffer erzielt. „Ich hatte vorher nicht so den Drang, den absoluten Willen, das Tor unbedingt machen zu wollen“, zeigt sich der Offensivspieler, der in Berlin-Wedding wohnt und 2011 mit der A-Jugend des VfL Wolfsburg deutscher Meister wurde, selbstkritisch. Über die fußballerischen Fähigkeiten des 24-Jährigen gibt es kaum Zweifel. „Wenn er den Turbo zündet, macht er überragende Sachen. Das ist der Wahnsinn. Aber wir wollen neue Impulse setzen“, begründet Almedin Civa die Entscheidung des Vereins. Nach Christian Schönwälder, Tobias Grundler, Henrik Müller und Lukas Schesny ist Enes Uzun der fünfte Akteur, dessen Arbeitsverhältnis im Sommer endet.

SV Babelsberg 03 BFC Dynamo 1. FC Lokomotive Leipzig-Hertha BSC II (20/05/2017 15:30) Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) Region/Brandenburg BFC Dynamo (Herren) SV Babelsberg 03 (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE