04. Januar 2019 / 13:35 Uhr

Svenja Huth ist Nationalspielerin des Jahres

Svenja Huth ist Nationalspielerin des Jahres

Redaktion Sportbuzzer
Svenja Huth bejubelt ihren Treffer zum 1:0 in der 12. Minute.
Svenja Huth ist DFB-Nationalspielerin des Jahres. © Julius Frick
Anzeige

Die Kapitänin von Turbine Potsdam räumte beim Voting des Fanclubs Nationalmannschaft ab.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nächste große Ehre für Turbine Potsdam: Die Spielführerin der Brandenburgerinnen, Svenja Huth, wurde in einem Voting des Fanclubs Nationalmannschaft zur "Nationalspielerin des Jahres" gewählt. Mehr als ein Drittel aller Stimmen gingen für die 27-jährige Angreiferin ein.

Von (A)lushi bis (Z)ietz: Alle deutschen Nationalspielerinnen von Turbine Potsdam

<b>Fatmire Lira Alushi:</b> Als sie 2009 aus Duisburg nach Potsdam wechselte, hieß sie noch Bajramaj. Alushi kickte bis 2011 bei Turbine, gewann mit dem Verein zwei Meisterschaften und 2010 die Champions League. Schon vor ihrem Wechsel nach Potsdam war sie 2007 mit der DFB-Elf Weltmeister geworden. Zur Galerie
Fatmire "Lira" Alushi: Als sie 2009 aus Duisburg nach Potsdam wechselte, hieß sie noch Bajramaj. Alushi kickte bis 2011 bei Turbine, gewann mit dem Verein zwei Meisterschaften und 2010 die Champions League. Schon vor ihrem Wechsel nach Potsdam war sie 2007 mit der DFB-Elf Weltmeister geworden. ©
Anzeige

2018 lief für Svenja Huth nach Plan: Im Sommer wurde sie zur neuen Kapitänin von Turbine Potsdam ernannt, auch mit der deutschen Nationalelf startete sie richtig durch. Beim WM-Qualifikationsspiel in Island schoss sie beide Tore beim 2:0-Sieg der Hrubesch-Elf und bescherte der DFB-Auswahl damit die Tabellenführung und schließlich das Ticket für die Endrunde in diesem Sommer in Frankreich.In neun Länderspielen kam Svenja Huth 2018 auf insgesamt 684 Einsatzminuten.

Mehr zum Thema

Im Voting zur "Nationalspielerin des Jahres" erhielt Huth 33,9 Prozent aller Stimmen. DFB-Sturmpartnerin Lea Schüller erhielt 27 Prozent, Alexandra Popp landete mit 10,1 Prozent auf Rang 3 der Wahl.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt