20170928_180246 Stolz präsentiert der SC Fortuna Wellsee "sein" Bier. © Delfs
20170928_180246

„Tag der Amateure“ in Wellsee mit Fortuna-Bier

SC Fortuna Wellsee wartet vor dem Spiel gegen VfR Laboe II mit einer besonderen Idee auf

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Woche für Woche pilgern Millionen Menschen weltweit in die großen Fußballarenen. Die betroffenen Vereine machen Umsätze in Milliardenhöhe, und der Fan ist zunehmend mit Medienrummel und steigenden Ticketpreisen konfrontiert. Leidtragende sind seit Jahren die Amateurclubs, die sich oftmals nicht mal mehr richtiges Flutlicht leisten können. Dabei begegnet man dem Fußball gerade auf dem Bolzplatz in seiner elementarsten Form. 

In England, Mutterland des Fußballs, existiert bereits seit Jahren der „Non League Day“, eine Art Tag der Offenen Tür für den britischen Amateurfußball. Er findet einmal im Jahr statt und stets an einem Wochenende, an dem die Profiklubs spielfrei haben. Das deutsche Pendant dazu ist der „Tag der Amateure“, der gestern über die Bühne ging, da die Bundesligen Länderspiel-Pause hatten. Mit dieser Aktion soll den kleinen Vereinen aus der Umgebung mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung zuteil werden. Fußballinteressierte, die sonst in die Bundesliga-Stadien gehen, sollen auch mal bei ihrem Amateur-Verein in der Nähe vorbeischauen. Die Teilnahme am „Tag der Amateure“ ist kostenlos und steht allen Mannschaften unterhalb der Oberliga frei. 

Aus der Region nahmen auch die Vereine SC Fortuna Wellsee und 1. FC Kiel teil. Eigens zum Punktspiel in der B-Klasse zwischen dem SC Fortuna Wellsee und dem VfR Laboe II war sogar der deutsche Sportjournalist Uli Hesse von „11 Freunde“, dem Magazin für Fußballkultur, am Sonntagnachmittag nach Wellsee gekommen. Und das hatte seinen Grund: „Die Fortunen haben sich zum Tag der Amateure etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Sie haben Dosenbier mit ihrem eigenen Vereinslogo produzieren lassen“, berichtete Hesse. 

SC-Fußballobmann Marcel Delfs war maßgeblich an der kreativen Bier-Aktion beteiligt. „Die Idee hatte ich. Danke der großzügigen Unterstützung der Firma Christian Ottow, Heizung und Sanitär, haben wir 380 Bierdosen herstellen lassen. Die Einnahmen kommen komplett dem Jugendförderverein des SC Fortuna Wellsee zugute. Ich glaube, da haben wir eine tolle Aktion ins Leben gerufen“, so Delfs. Nach Toren von Niclas Aouci (4.) und Joschka Hansen (15., 42.) gewannen die Gastgeber gegen den VfR II übrigens mit 3:0. „Jetzt lassen wir uns unser eigenes Bier schmecken“, frohlockte Obmann Delfs nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Torsten Stender. 

Text: Jan-Claas Harder und Andrè Haase

Region/Kiel SC Fortuna Wellsee (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige