AX2X8518 Hergen Corßen-Katenka (re, rot) belohnte einen Sololauf mit dem zwischenzeitlichen 3:0. © Udo Meissner
AX2X8518

Testspiel: Seckenhausen spielt vor der Pause groß auf

Im Duell gegen den Kreisligisten SV Bruchhausen-Vilsen führt die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst zur Pause bereits mit 3:0 - am Ende steht ein 4:1-Erfolg

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Klare Angelegenheit für die Bezirksliga-Fußballer der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst: Sie haben das landkreisinterne Testspiel gegen den Kreisligisten SV Bruchhausen-Vilsen am Dienstagabend mit 4:1 für sich entschieden. SG-Coach Dirk Hofmann war vor allem in der ersten Hälfte mit dem Auftritt seiner Elf zufrieden. „Wir haben sehr gefällig kombiniert, viele Chancen herausgespielt und drei Tore erzielt. Wir hatten viele Balleroberungen in der Vilser Zone. Deshalb war der Weg zum Tor für uns kurz“, sagte er. Sebastian Kirchner traf nach Vorarbeit von Philip Kleingärtner zur Führung (16.), Steffen Züdel legte nach einer Flanke von Moritz Drescher und Kleingärtners Kopfballablage nach (28.), ehe Hergen Corßen-Katenkamp nach einer starken Einzelleistung auf 3:0 erhöhte (34.). Die TSG dominierte nahezu nach Belieben. Vilsens Trainer Frank Fischer war mit den ersten 45 Minuten seiner Mannschaft deshalb nicht einverstanden. „Wir haben uns zu wenig bewegt und zu wenig Arbeit mit, aber auch gegen den Ball betrieben“, analysierte er. Dass die Partie für die Vilser das erste Testspiel in der Vorbereitung war, war durchaus zu erkennen. Es passte noch nicht alles.

Nach der Pause wurde es besser. „Da haben wir uns besser gewehrt und bewegt und gute Chancen gehabt“, sagte Fischer. Für die Leistungssteigerung belohnte sich der SV zunächst nicht. Er musste stattdessen das vierte Gegentor durch Felix Marschall hinnehmen (53.). Den Ehrentreffer durch Dennis Böschen nach Vorlage von Malte Löffler nach einer Stunde verdienten sich die Gäste redlich. "Wir gehen mit einem guten Gefühl aus dem Spiel“, sagte Fischer. Konditionell sei sein Team aber noch nicht so weit, wie er es gern hätte. „Wir werden am Donnerstag hart trainieren", kündigte er an. Diese Einheit dürfte den Vilsern beim Turnier mit dem TV Stuhr und dem TVE Nordwohlde am Freitag ab 19 Uhr in Stuhr noch in den Knochen stecken. „Aber in der Vorbereitung muss man nicht nur Ergebnisse sehen“, erklärte Fischer. Ziel sei es, spätestens beim zweiten Spiel der Rückserie Anfang März beim Barnstofer SV topfit zu sein. Die Seckenhauser spielen bereits am 17. Februar beim TSV Wetschen wieder um Punkte. Ihr vorletztes Testspiel wollen sie am Freitag bestreiten. Allerdings hat der FC Verden 04 abgesagt. „Momentan laufen die Telefondrähte heiß“, suchen die TSG-Verantwortlichen laut Hofmann fieberhaft nach einer Ersatzlösung.

Mehr zur Bezirksliga Hannover 1
Region/Bremen Bezirk Hannover TSG Seckenhausen-F. (Herren) TSG Seckenhausen-F. Bezirksliga Bezirk Hannover Staffel 1 (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige